: Belgrad

© AP Photo/Darko Vojinovic/dpa

FPÖ: Zeig mir deine Freunde

Die FPÖ hält enge Kontakte zu serbischen Nationalisten und sympathisiert mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Warum eigentlich?

China: Biete Geld, suche Einfluss

China kauft sich in Europa ein. Und seine Investitionen folgen einem Muster: Die Volksrepublik unterstützt Länder, die ihr politisch freundlich gesinnt sind.

© Vuk Maksimovic

Serbien: Beli, der Gewinner

Politiker gelten in Serbien als korrupt. Ein Student tritt in weißen Anzügen und mit Stretchlimousine an, um sie zu verspotten. Dann wird er gewählt. Kann er es besser?

Ex-Jugoslawien: Tito Superstar

Auf dem Balkan hat man die Liebe zu dem glamourösen Diktator wiederentdeckt. Titos Enkel Joschka Broz will nun dessen politisches Erbe antreten. Von Jörg Burger

© Attila Kisbenedek/AFP/Getty Images

Osteuropa: Wo die blauen Flaggen wehen

Ob in Rumänien, Serbien oder Ungarn: In Südosteuropa protestieren immer mehr Menschen gegen ihre Regierungen. Das ist auch ein Erfolg der Europäischen Union.

©Martin Fuchs

Kosovo: Platzverweis

In Mitrovica spielten Serben und Albaner in einem Club. Dann kam Krieg, die Albaner mussten gehen. Heute haben sie eine gemeinsame Geschichte, aber keine Zukunft.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Balkan: Soldaten reichen nicht

Krise in Mazedonien, Nationalismus im Kosovo, 180 Minister in Bosnien-Herzegowina: Der Balkan wankt. Europa sieht weg und überlässt die Region der russischen Großmacht.

Serbien: Die Gespenster von Belgrad

Sie hausen in Baracken ohne Strom und fließendes Wasser, sind krank und verzweifelt: In der serbischen Hauptstadt leben Tausende Flüchtlinge wie Aussätzige.