: Belletristik

© Hubert P. Klotzeck

Akos Doma: Ein paar Sofas zu viel

Akos Domas "Weg der Wünsche" erzählt die Flucht einer ungarischen Familie nach Deutschland. Der Roman könnte das Buch zur Flüchtlingskrise sein. Nun ja, könnte.

"Der Kreis": Dieses verzwickte Geist-Materie-Dings

Andreas Maiers "Der Kreis" ist ein neuer Fall von Knausgårdismus. Gut ist der Roman vor allem da, wo der Ich-Erzähler auf seine Mutter schaut, nicht nur auf sich selbst.

© Billy & Hells

Daniel Kehlmann: Der Horror beginnt im Ferienhaus

Erst mittlere Ehekrise mittelinteressanter Mittelständler, dann Gruselkabinett. Daniel Kehlmann hat mit "Du hättest gehen sollen" eine Spukgeschichte ausgetüftelt.