Berufswahl

© Federico Gambarini/dpa

Entscheidungen: Gefühl oder Kalkül?

Ob Berufseinstieg oder Jobwechsel: Beim Entscheiden sind Verstand und Intuition gleichermaßen wichtig. Doch was tun, wenn man sich nicht entscheiden kann?

© Sebastian Kahnert/dpa
Serie: Beruf der Woche

Kliodynamiker: Wahrsager, nur in seriös

In die Zukunft schauen geht nicht? Von wegen. Kliodynamiker rechnen aus, was in Zukunft passieren könnte. Dazu müssen sie sich mit der Vergangenheit beschäftigen.

© Bernd Thissen/dpa
Serie: Beruf der Woche

Handydoktor: Der Medizinmann fürs Mobiltelefon

Display gesprungen, Akku defekt: Wenn das Smartphone streikt, muss es zum Doktor. Ihr Know-how lernen die Handyexperten oft durch Ausprobieren, zeigt der Beruf der Woche.

© Paul Zinken/dpa
Serie: Beruf der Woche

Straßenreinigung: Frühschicht an Neujahr

Und wer räumt Böller und Partymüll am Freitagmorgen auf? Die Straßenreinigung – oft sogar per Hand. Jedes Jahr steigt das Müllaufkommen, zeigt unser Beruf der Woche.

© Markus Schleufe
Serie: Beruf der Woche

Lebkuchenbäcker: Bis zur Rente nur Lebkuchen!

Lebkuchen, Pfefferkuchen, Printen: Lebkuchenbäcker produzieren die süße Leckerei zu allen Jahreszeiten. Wird der Beruf nicht irgendwann langweilig?

© Bernd Thissen/dpa
Serie: Beruf der Woche

Choreograf: Der Tanz entsteht im Kopf

Eine Drehung nach links? Einfach drauflos tanzen geht jedenfalls nicht. Choreografen geben Tänzerinnen und Tänzern Stil und Richtung vor, zeigt der Beruf der Woche.

© Håkan Ludwigson

Australien: Cowboys im Outback

Sie ziehen mit ihren Herden von Station zu Station durch das Outback: Wer sich für ein Leben als Viehzüchter im Northern Territory entscheidet, liebt die Einsamkeit.

© Tobias Hase/dpa
Serie: Beruf der Woche

Dorfhelfer: Familienmitglied für vier Wochen

Mutter oder Vater wird krank, der Haushalt liegt brach – was nun? Dorfhelferinnen sind die Retter in der Not. Sie schmeißen den Haushalt auf Zeit. Der Beruf der Woche.

© Tina Wunsch
Serie: Chancen zum Wechsel

Berufswahl: Ein Beruf, den es nicht gibt

Die Tätigkeit als Anwältin war Maike Gosch zu rational und unkreativ. Als Drehbuchautorin fehlte ihr der Idealismus. Also schuf sie sich im NGO-Sektor selbst einen Beruf.

© Getty Images
Serie: Beruf der Woche

Buchmacher: Mit der richtigen Quote Geld verdienen

Jeder Buchmacher ist ein Wettanbieter, aber nicht jeder Wettanbieter auch ein Buchmacher – alles klar? Der Beruf der Woche erklärt es.

Berufswahl: Polizei!

Antworten Jugendliche, wenn man sie fragt, wo sie sich am liebsten bewerben würden. Die größte Hilfe bei der Berufswahl sind die Eltern.

© PR: Hans Freitag GmbH & Co. KG
Serie: Chefsache

Familienunternehmen: "Die Familie ist das Oberhaupt der Firma"

Mit 23 wurde Anita Freitag-Meyer Geschäftsführerin in der Keksfabrik ihrer Familie, mit 30 übernahm sie diese. Ein anderer Weg war nie vorgesehen. Sie findet das richtig.

Serie: Beruf der Woche

Interim-Manager: Chefs auf Abruf

Interim-Manager sind oft Retter in der Not für ein Unternehmen. Sie brauchen viel Erfahrung, dafür winken ihnen vierstellige Tagessätze. Der Beruf der Woche

Lehrer: Wann Lehrer weinen dürfen

Ein Schüler stirbt. Der Lehrer muss der Klasse sagen, dass der Mitschüler tot ist. Wie schafft man das, ohne ein Trauma auszulösen? Unser Autor hat es selbst erlebt.