Betriebswirtschaft

MBA: Karriereziel Investmentbanker gestrichen

Auch in der Finanzkrise bleibt der MBA attraktiv. Die internationalen Business Schools sind gefordert, weil sie ihren Absolventen neue Karriereperspektiven bieten müssen.

Wirtschaftsethik: Schluss mit Diplomatie

Klaus-Peter Müller übernimmt die Kommission für gute Unternehmensführung. In die Debatte über Manager und Moral muss er sich einmischen.

Siemens-Affäre: Geschmiert, gelocht, abgelegt

In München geht am freitag der Siemensprozess weiter. Die Korruption im Konzern war nicht das Werk randständiger Krimineller, sondern von verdienten Mitarbeitern aus der Mitte des Unternehmens. Eine Reportage

Korruption: Die Sauberwelle

Deutsche Unternehmen haben über Jahrzehnte im Ausland geschmiert und bestochen. Erst jetzt stellen sich viele um. Denn die Risiken der Korruption sind zu groß.

Siemens-Affäre: Man soll ihm nichts anmerken

Der frühere Siemens-Chef Heinrich von Pierer ist im Korruptionsprozess geladen. Begegnungen mit einem, der lange hofiert wurde und nun um sein Ansehen kämpft.

Übernahmen: Aus zwei mach eins

Mit Fusionen rüsten sich deutsche Unternehmen für den internationalen Wettbewerb. Gar nicht so leicht, dabei den Überblick zu behalten. Ein Streifzug

Siemens: Dubiose Zahlungen

Die Korruptionsaffäre bei Siemens soll weitaus größere Ausmaße haben als bisher angenommen. Ermittler sprechen von fragwürdigen Zahlen in Höhe von einer Milliarde Euro

Siemens: Strafen zur Bewährung

Die ersten Urteile im Schmiergeldskandal um Siemens haben Signalwirkung für die nächsten Prozesse

USA: Aufstand der Aktionäre

Auch in den Vereinigten Staaten haben die Anleger genug von exorbitanten Managergehältern und fordern ein Mitspracherecht. Mit wachsendem Erfolg

BP: Kiss und tell

Lord Browne, lange Zeit gefeierter BP-Chef, musste jetzt zurücktreten. Schuld sind miese Schlagzeilen für den Konzern und ein junger Mann namens Jeff Chevalier.

Börsengang: Erbsen picken

Die Aktienkurse steigen rasant. Das Volumen neuer Börsengänge ist so groß wie selten zuvor. Doch für Privatanleger bleibt oft nur das übrig, was Finanzinvestoren verschmähen.

Israel: Zu Hause im Sumpf

Israels Ministerpräsident Olmert hat sein Land planlos in den Libanonkrieg geführt. Das ist nur ein Beispiel für das Versagen der politischen Klasse.

Investoren: Kampf der Kulturen

Ein Oldenburger Mittelständler unter Beschuss internationaler Hedgefonds: Die Auseinandersetzung um CeWe Color zeigt, wie wenig die Geldgeber und ihre Investitionsobjekte gemeinsam haben.