: Biene

Bestäuber: Von Bienen und Blumen

Die Bauern sind auf Bestäuber angewiesen. Sie zu schützen ist für Politiker mühsam – auch wegen der Agrarlobby.

© Patrick Pleul/dpa

Bienen: Warum sterben sie?

Milben, Gifte, Überzüchtung: Es ist umstritten, warum Bienen weltweit eingehen. Zwei nicht perfekte Studien zeigen wie schädlich Neonicotinoid-Pestizide sind.

© Sean Gallup/Getty Images

Tierzucht: Superbienen in der Testwabe

Im Kampf gegen das Völkersterben und eine fiese Milbe wollen Forscher resistente Bienen züchten. Zwei ganz wichtige Hilfsmittel: Nagellack und Nummernschilder

© dpa

Diebstahl: Diebische Imker

In Hamburg werden auf Obsthöfen systematisch Bienenvölker geklaut. Die Diebe sind Profis – möglicherweise selbst Imker. Die Züchter wehren sich jetzt.

Yaşar Kemal: Der türkische Menschheitssänger

Ein Leben für die Magie des Wortes: Yaşar Kemal modernisierte die türkische Sprache. Seine Romane sind zeitlose Geschichten über die menschlichen Geheimnisse. Ein Nachruf

Nepal: Höher, ferner, süßer

An steilen Flussklippen in Nepal jagt das Volk der Gurung den Honig wilder Felsenbienen. Touristen können die uralte Tradition miterleben – aus sicherem Abstand.

© Giuseppe Cacace / Staff

Bienen: "Die Biene weiß, wer sie ist"

Bienen finden irgendwie zur Blume, das weiß jedes Kind. Aber dass sie abstrakt denken? Lernen? Träumen? Den Bienenforscher Randolf Menzel überraschen sie immer wieder.