: Bier

© Charlotte Schreiber für DIE ZEIT

Wolf Biermann: "Die DDR war meine Rettung"

Der Liedermacher Wolf Biermann animiert auf seiner Tour zum Wählen. Ein Gespräch über Angela Merkel, die Wut der G20-Kämpfer und die Angst vor einem neuen Kommunismus

© Monja Gentschow für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Bayreuth: Grüner Hügel in der Ferne

Sie wollten nie nach Bayreuth? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Die andere Oper

© Lara Huck für DIE ZEIT

Hamburger Brauereien: Im Bier und Jetzt

Auf dieser Seite kommt was zusammen: Experimentierfreude, Braukunst. Und natürlich Ihr Durst. Prost auf unseren Biertest.

Serie: Gestrandet in

Erding: Unser flüssig Brot

Sie wollten nie nach Erding? Jetzt sind Sie nun mal da. Sie entdecken – na, was wohl? Und am Ende des Rundgangs ruhig noch ein Glas Wein trinken. Ist okay.

Pulque: Aztekenbier

Schon die Azteken kippten das Zeug, vor einigen Jahren war der Drink dann plötzlich verrufen. Das ist vorbei: Mexiko trinkt wieder Pulque, und wie. Wir zeigen Bilder.

© Klaus Pichler

Wien: Die trinkende Ersatzfamilie

In den Wiener Beisln suchen einsame Menschen ein Zuhause. Ein Fotoband zeigt die holzgetäfelten Trinkstuben, die vor allem von Gemeinschaft und Alkohol leben.

© Express Newspapers/Getty Images

Bob Dylan: Mein Dylan

Für ihre Lieder wurden sie geliebt und geächtet. Begegnet sind sie sich nie. Doch 2003 hat Wolf Biermann ein Poem des jungen Bob Dylan übersetzt.

Wolf Biermann: Mein Biermann

An Wolf Biermann kam einst keiner vorbei, der Lieder schrieb. Der Titan setzte poetische und moralische Maßstäbe. Kann man mit einem Idol befreundet sein?

© Gregor Lengler für MERIAN

Craft Beer: Revolution im Hopfenland

Bayerisches Bier ist ein Helles, ein Dunkles oder ein Weizen, das war schon immer so. Zeit für was Neues, sagen mutige Bauern und Brauer aus der Hallertau.