: Blues

© Leonhard Foeger/Reuters

Musiker: Jazzsänger Al Jarreau ist gestorben

Al Jarreau kündigte vor fünf Tagen an, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr live auftreten zu wollen. Jetzt ist der Jazzmusiker im Alter von 76 Jahren gestorben.

© Yamil Lage/AFP/Getty Images

Mick Jagger: "Ich bin ja kein Diktator"

Warum sind alle Gitarristen Jammerlappen und was konnte Frank Sinatra eigentlich? Mick Jagger zieht vom Leder und spricht über die neue Rolling-Stones-Platte.

Rolling Stones: Wieder auf Droge

Der Blues war ihr erster und bester Rausch: Mit ihrem neuen Album kehren die Rolling Stones zurück zur schwarzen Musik. Gerade noch rechtzeitig!

©interfilm Kurzfilmfestival

interfilm Festival: Die Welt, so schwierig, so brutal

Flucht, Verschleppung, Diskriminierung: Wie Menschen Unrecht widerfährt, beschäftigt Filmemacher weltweit. Gemeinsam mit dem interfilm Festival zeigen wir Beispiele.

© Alysse Gafkje

Dan Auerbach: Der Blues-Arbeiter

Der Produzent Dan Auerbach prägt den Rocksound unserer Tage. Seine famose Band The Black Keys hat er kurz alleingelassen, um mit The Arcs ein Album zu veröffentlichen.

Nachruf B. B. King: Die Tür zum Blues

50 Cent kostete das Lehrbuch, aus dem er die ersten Gitarrengriffe lernte. Den Rest erfand er selbst. Zum Tod des unvergleichlichen Musikers B. B. King.

© Valentin Flauraud/Reuters

Las Vegas: Blues-Musiker B.B. King ist tot

Einer der weltweit einflussreichsten Blues-Gitarristen ist im Alter von 89 Jahren gestorben. B.B. King erlag in Las Vegas einer Diabetes-Erkrankung.

© Janette Beckman

José James: Trotz der Wunden weitersingen

Billie Holidays Kampf gegen Rassendiskriminierung ist bis heute nicht ausgefochten. Der Jazzsänger José James würdigt sie zu ihrem 100. Geburtstag mit zwei neuen Alben.

Joe Cocker: Ein Schrei für die Popgeschichte

Joe Cockers Karriere begann in Woodstock, sie führte ihn bis vors deutsche Fernsehpublikum. Er war der Bauch und die zitternde Hand des europäischen Rhythm and Blues.

© Michael Ochs Archives/Getty Images

Johnny Winter: Aus dem Blues geboren

Johnny Winter war der wohl weißeste Gitarrist auf Erden, nahezu blind. Die Musik der Traurigkeit machte ihn glücklich. 70 Lebensjahre konnte er seinem Körper abtrotzen.

© dpa

Robert-Plant-Konzert: Liebe zum Schlamm

Alle kommen wegen Robert Plant. Nur unser Reporter ist wegen der Vorband hier, den North Mississippi All Stars. In Berlin erlebte er ein bluesgefärbtes Generationenfest.