Bologna-Prozess

© Georg Hochmuth/dpa

ECTS: Punkt um Punkt

Die nichtssagende Währung ECTS hilft Europas Unis nicht. Die radikale Lösung wäre eine standardisierte Abschlussprüfung, schreibt Österreichs Ex-Wissenschaftsminister.

© ZEIT-Grafik

Studenten: Große Ziele, wenig Bewegung

Seit der Einführung des Bachelor-Master-Systems stagniert der Anteil deutscher Studenten, die ins Ausland gehen. Dabei sollte die Bologna-Reform die Mobilität ankurbeln.

Hochschulreform: Bologna 2012

Vergleichbare Abschlüsse, mehr Mobilität, früher in den Beruf: Die Reform sollte das Studium vereinheitlichen und verbessern. Wir zeigen, was sich wirklich verändert hat.

Jugendliche: Generation Alkohol

Wer als Jugendlicher nicht saufen will, gilt als Außenseiter und Spießer. Da helfen nur bessere Kontrollen und strengere Eltern, schreibt der 20-jährige Leser A. Ulrich.

Bachelor: Endlich wieder frei studieren

Die Universität Bielefeld hat ihre Bachelorstudiengänge reformiert und die Zahl der Prüfungen reduziert. Studenten haben nun mehr Möglichkeiten, ihr Studium zu gestalten.