: Bordell

© Yoshiko Kusano

Bordelle: Fern der Unschuld

Jeder weiß, dass es Menschen gibt, die ihren Körper verkaufen. Aber die wenigsten wissen, wo sie das tun. Ein Bildband dokumentiert die Inneneinrichtung von Bordellen.

Schießerei in Hamburg: Tief getroffen

Streit vor einer Kiez-Disco, Schüsse in der Großen Freiheit – was aussah wie ein Hahnenkampf im Milieu, weitet sich vor Gericht zu einer Gangsterposse aus.

Rotlichtmilieu: Das Schweigen der Eros-Gang

Das Eros-Center war Hamburgs bekanntestes Bordell. Nun wird dessen Geschichte in zwei Prozessen aufgearbeitet. Im Gerichtssaal wird wenig geredet und doch viel erzählt.

© Roland Scheidemann dpa/lnw

Prostitution: Sex in der Box

In Köln werden Straßenprostituierte hofiert, in Dortmund verfolgt. Ein neues Gesetz soll ihre Lage verbessern, doch es zielt an den Problemen vorbei.

© Screenshot ZDF
Serie: 10 nach 8

Menschlichkeit: Gänsehaut ist die Währung

Feier der Selbstergriffenheit: Alle wollen diesen sogenannten emotionalen Moment. Warum gibt es überhaupt noch Menschen, die Gutes tun, ohne sich dabei filmen zu lassen?

© dpa

Messerattacke: Motive im Dunkeln

Zwei junge Männer, ein Streit, ein Opfer: In Hamburg-Billstedt verblutete ein Mann nach einem Messerstich in seinen Hals. Wieder ein Fall tödlicher Zivilcourage?

Reeperbahn: Schlechte Zeiten für Luden

Das Hamburger Eros-Center verkörpert den Mythos Reeperbahn wie kein anderes Bordell. Ausgerechnet dieser Club wird nun geschlossen – mit Folgen für den ganzen Kiez.

Peter Zingler: Plötzlich Einbrecher

Und dann auf einmal hinter Gittern: Peter Zingler erzählt in seinem Roman "Im Tunnel" höchst unterhaltsam von seinem Leben als Ganove.

© Oliver Soos/Inforadio-rbb
Serie: Kein Platz für Flüchtlinge?

Flüchtlinge: Die Profiteure des Elends

Touristen oder Flüchtlinge: Wer bringt Hostel-Betreibern mehr ein? Flüchtlinge! Jedenfalls in Berlin. Denn die Stadt zahlt gut – auch für schlechte Zimmer.

© dpa

FDP: Die Nord-Liberalen sollen es richten

Um die FDP steht es schlecht in Deutschland. Nun setzt die Spitze der Bundespartei ihre Hoffnung ausgerechnet in den zerstrittenen Hamburger Landesverband.