: Buddhismus

Myanmar: Sanftmut predigt Hass

In Myanmar hetzen radikale Buddhisten gegen die muslimische Minderheit. Polizei und Militär töten im Namen einer friedfertigen Religion.

Serie: Das Österreich-Porträt

Vanja Palmers: Der LSD-Mönch

Vanja Palmers wollte der reichste Mensch der Welt werden. Doch der Millionenerbe aus der Wäschedynastie fand Buddha und möchte nun der Weiseste von allen sein.

© REUTERS/Soe Zeya Tun

Myanmar: Die vergessenen Rohingya

Myanmar war eine Militärdiktatur und befindet sich auf dem Weg zu einer Demokratie. Doch die muslimischen Rohingya leiden weiter unter Zwangsarbeit und Unterdrückung.

© Gottwald

Brandenburg: Der All-exclusive-Urlaub

Mutter, Vater und Tochter fahren eine Woche lang auf einem Hausboot durch Brandenburg. Die Herausforderung: Sie tun es ohne Geld. Weiter weg sind sie nie gewesen.

© ZEIT ONLINE
Kiyaks Deutschstunde

Krawalle in Köln: Harmonie mit Hooligans

Tausende Rechtsextreme randalieren in Köln, und der Innenminister findet seine innere Ruhe: Ein bisschen was tun, ja, aber eigentlich ist doch alles in Ordnung, nicht?

© REUTERS/Ahmad Masood

Indien: Aspirin, Smartphones und Monogamie

Ladakh war kaum jemandem bekannt, bis ein indischer Kinohit in der Region spielte. Nun ist die Welt angekommen: Touristen bringen Geld. Mönche versenken sich in Facebook.

© Taylor Weidman/Getty Images

Thailand: Mönche bitten zum Gespräch

Auf ein Schwätzchen über Geld und Sex mit buddhistischen Mönchen? In der thailändischen Provinz Chiang Mai geht es: Dort laden Mönche Touristen zum "Monk Chat" ein.

Netzkapitalismus: Sie sind alle Omline

Achtsamkeit über alles: Im Westen Amerikas entdecken Firmen die asiatische Weisheit – Grundlage einer neuen Wirtschaftsmoral? Eine spirituelle Reise nach Kalifornien.

Vietnam: Friede den Marmorbergen

Die Marmorberge bei Đà Nẵng sind eine buddhistische Pilgerstätte. Wo einst Anhänger der Vietcong Angriffe auf US-Truppen planten, kämpfen heute Händler um Touristen.