: Bundesnachrichtendienst

© Sean Gallup/Getty Images

BND: Petzen gilt nicht

Die Regierung zieht eine seltsame Lehre aus dem NSA-Abhörskandal. Ausgerechnet den Geheimdiensten will sie die Geheimnisse wegnehmen.

Bruno Kahl: Der Schäuble-Vertraute

Bisher war Bruno Kahl in der Politik ein Mann der zweiten Reihe. Nun soll er den BND führen. Dass er dem Finanzminister nahe steht, macht ihn für manche verdächtig.