: Bundesregierung

"Panikmache": Der Scheinriese Angst

Pegida, Lügenpresse-Rufe, hitzige Gerüchte: Viele Deutsche wenden sich vom System ab. Das liegt an ihrer Zukunftsangst. Ein Vorabdruck aus dem neuen Buch "Panikmache"

© Pingpao/shutterstock.com

Zivilschutz: Weckgläser wagen

Genug Hamsterwitze gemacht? Lacht nur – bis der Smartphone-Akku alle ist. Denn private Vorräte für den Notfall sind durchaus sinnvoll. Auch in Friedenszeiten.

© Malte Christians/dpa

Notvorräte: "Zehn Jahre lang haltbar"

Philipp Nater verkauft Notvorräte. Seit die Regierung das Hamstern propagiert, klingelt ständig das Telefon. Für manche sei das wie eine Geldanlage in Dosen, sagt er.

© Hannibal Hanschke/dpa

Zivilschutzkonzept: Keine Panik

Das Innenministerium stellt einen neuen Plan vor, um die Bevölkerung bei Krisen besser zu schützen. Die Idee ist gut, der Zeitpunkt dämlich. Wirkt es doch wie Panikmache.

© Jens Schwarz / laif
Serie: Mein 5. September

Flüchtlingshilfe: "Es geht doch ganz viel"

Colin Turner war einer der Ersten, die in München Flüchtlingen halfen. Heute wehrt er sich gegen die Behauptung, die Stadt sei damals überfordert gewesen.

© hannesther/Photocase

Väter: Papa mobil

Job und Familie sollen vereinbar sein, dafür kämpft die Politik. Aber wie geht es Spitzenpolitikern wie Sigmar Gabriel oder Hermann Gröhe, die selbst Väter sind?