© Fabrizio Bensch/Reuters

Bundestagswahl: Wer schafft es ins Kanzleramt?

  • Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.
  • Angela Merkel bewirbt sich um eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin. Mit rund 40 Prozent in den Umfragen hat die Union gute Chancen auf den Wahlsieg.
  • Für die SPD tritt der ehemalige Europa-Parlamentspräsident Martin Schulz als Kanzlerkandidat an. Er hofft, dass sich die Stimmung bis zur Wahl noch dreht.

  • Die kleinen Parteien bleiben bislang in den Umfragen unter zehn Prozent: Für die Grünen ziehen Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt in den Wahlkampf. Die AfD schickt Alexander Gauland und Alice Weidel als Spitzenkandidaten ins Rennen. Die Linke setzt auf Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. Und die FDP will mit Christian Lindner das Comeback in den Bundestag schaffen.
  • Regiert dann ein Dreierbündnis? Rot-rot-grün rauft sich noch nicht zusammen, dafür wird in Schleswig-Holstein bereits eine Schwarz-grün-gelbe Koalition erprobt. Denkbar ist auch, dass Martin Schulz im September versucht, mit den Grünen und der FDP die Kanzlerin und ihre mächtige CDU/CSU abzulösen.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Bundestagswahl: Wie wird der Bundeskanzler gewählt?

Am 24. September wird in Deutschland gewählt. Wer tritt an? Was muss ich zur Wahl mitbringen? Und wann steht das Ergebnis fest? Die wichtigsten Fakten zur Bundestagswahl

© Tobias Zielony

Jugend und Politik: Generation Raute

Als Angela Merkel Kanzlerin wurde, waren diese fünf Jugendlichen noch Kinder. Sie kennen Deutschland nur als Merkelland. Wie schauen sie auf die Politik? In die Zukunft?

© Fabrizio Bensch/Reuters

Wahlkampf: Die Jugend zählt nicht

Mode, Musik, Sprache – das alles richtet sich nach den Vorstellungen der Jugend. Aber eigentlich ist sie machtlos: Die Alten herrschen. Ein Problem für die Demokratie

Angela Merkel: Eine für uns?

© Ingo Wagner/dpa

Mit 14 dachte unsere Autorin, sie würde nie Merkel wählen. "Wartet, bis ihr erwachsen seid", sagte damals ein CDU-Politiker. Nun ist sie 18 und denkt drüber nach.

© Joni Majer für DIE ZEIT/Wildfoxrunning
Serie: Jugendbewegung

Demokratie: Ich bin doch nicht die Chefin hier!

Unsere Autorin will junge Menschen wieder für Politik begeistern. In Berlin lädt sie zum Kick-off-Treffen ein – und muss viele Entscheidungen alleine treffen.