© Fabrizio Bensch/Reuters

Bundestagswahl: Wer schafft es ins Kanzleramt?

  • Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.
  • Angela Merkel (CDU) will sich um eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin bewerben. Bei der SPD tritt der scheidende Europa-Parlamentspräsident Martin Schulz als Kanzlerkandidat an. Sigmar Gabriel wird sich nicht zur Wahl stellen. Für die Grünen ziehen Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt in den Wahlkampf. Die AfD schickt Alexander Gauland und Alice Weidel als Spitzenkandidaten ins Rennen. Die Linke setzt auf Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch.
  • Rot-Rot-Grün: Um Merkel abzulösen, denken SPD, Grüne und Linkspartei über ein mögliches Mitte-Links-Bündnis nach.
© Markus Scholz/dpa

Schleswig-Holstein: So geht Jamaika

CDU, Grüne und FDP haben sich in Kiel im Rekordtempo auf ein Bündnis geeinigt. Sieben Gründe, weshalb das leicht ging – und warum das eher kein Modell für den Bund ist.

SPD: Lässiges Verlieren

© Maja Hitij/Getty Images

Martin Schulz hat bewiesen, dass er nicht allmächtig ist. Solange die SPD aber nicht gewinnen kann, muss sie lernen, wie man aufrecht scheitert. Man würde sie feiern!