: Burberry

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Der Sommer ist abgeschafft

Die Mode hatte schon immer ihr eigenes Wetter. Nun zeigt Burberry als Erstes keine saisonalen Schauen mehr. Folgt der Geldregen oder verhageln sie sich das Geschäft?

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Ins Netz gegangen

Viele Modemarken setzen auf Netzstoff in verschiedenen Varianten, weil er gleichzeitig versteckt und enthüllt. Es ist die wohl erotischste Art einen Körper zu bedecken.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Der alte Sack ist wieder da!

Als Mann hat man wenige Möglichkeiten, Dinge bei sich zu tragen, ohne wie ein Idiot auszusehen. Handtaschen, Rucksäcke, Kuriertaschen – nicht optimal. Aber der Seesack.

© Tristan Fewings / Getty Images

Mode: Raubkatzen auf Glitzertatzen

Die London Fashion Week war von der Straße inspiriert: Neben Punktmustern, Glimmerstrümpfen und Tierfelldruck blieb dennoch Platz für Wasserfallmode und Boho-Romantik.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Triumph der Bademeister-Mode

Bei Schuhtrends scheint vieles möglich: Turnschuhe, Gummistiefel, warum nicht auch Pantoletten? Und sei es nur, um damit eine entspannte modische Haltung zu beweisen.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Ein Jahrzehnt für die Ewigkeit

Vietnamkrieg, RAF-Terror, Rote Khmer – die Siebziger waren ein blutiges Jahrzehnt. In der Mode kommen sie trotzdem alle Jahre wieder. Besser wird es scheinbar nicht mehr.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Zukunft ist gestern

Früher sah modische Kleidung nicht unbedingt gut aus. Es ging um die Vision, auch wenn sie wehtat. Heute versuchen Designer vor allem niemanden zu verstören. Schade

© Getty Images

Fashion Week London: Gruß nach Norden

Vivienne Westwood nutzte ihre Modenschau, um Schottland zur Unabhängigkeit zu raten. Andere Designer zeigten Unabhängiges. Die besten Schauen der London Fashion Week

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Das Drunter ist das Drüber

Auch Unterwäsche ist ein Statussymbol, in der Mode wird sie deshalb sichtbarer. Ein Trend, der auch etwas über den Wandel des Verhältnisses von Mann und Frau erzählt.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Schön nass

Draußen wird es wieder nass und kalt. Also muss ein stilvoller Regenmantel her, so wie ihn einst Columbo trug: erdgrau, unauffällig und wasserdicht.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Große Oper

Heute muss Mode vor allem praktisch sein. Doch ganz entgegen diesem Credo erlebt der opulente Abendmantel für den kurzen, großen Auftritt derzeit eine Renaissance.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Knackig wie frischer Salat

Die chlorophyllgeladene Frische von der Salattheke ist in der Mode angekommen. Wer ein grünes Kleid begehrt, sollte aber kurz prüfen, ob er der Farbe standhalten kann.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Backlash für die Männer

Wirken Sie zu männlich? Zu sprunghaft, wenig seriös? Dann ist die Steppjacke Ihr Kleidungsstück. Denn sie kleidet den braven, angepassten Mann. Von T. Prüfer

Fashion Week: Frühjahrestrend Netz

Die großen Modemarken versuchen ihre Sonderstellung auch im Internet zu behaupten. Google und Facebook helfen dabei. Maria Exner berichtet von der Modewoche aus Mailand.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Fisherman’s Friend

Der Fischerpullover macht jeden Mann zum Naturburschen. Selbst Musiker und Intellektuelle wie Keith Richards oder Leonard Cohen zeigen sich gern in solidem Strick.

Stilkolumne: Ab in die Wüste

Der Creeper ist ein flacher Schuh mit einer dicken Sohle aus Gummi. Einst war er ein Markenzeichen der englischen Teds. Heute ist er Ausdruck von – eigentlich gar nichts.

Handtaschen: Das Leben am Griff

Tom Ford hat über die perfekte Handtasche gesagt: “Du willst sie haben oder sterben.” Warum aber lieben Frauen ihre Taschen so sehr? Weil sie Freiheit und Macht bedeuten.