© Reuters

China : Das Verhältnis Chinas zu den USA wandelt sich

  • Das US-chinesische Verhältnis wird zur Zeit von zwei Themen dominiert: Dem Atom- und Raketenarsenal Nordkoreas und den bilateralen Handelsbeziehungen
  • Trump will, das Peking Nordkorea von seinem Atomprogramm abbbringt. In China sieht man sich aber nicht zuständig
  • Die US-Regierung wirft China unfaire Handelspraktiken vor. Deswegen wurden jetzt gegenseitige Handelserleichterungen verabredet
  • Chinas rasantes Wirtschaftswachstum hat zuletzt nachgelassen. Gleichzeitig werden die Militärausgaben kräftig erhöht
© Gregor Lengler für MERIAN

Vietnam: Roter Kaufrausch

Vietnams Wirtschaft wächst rasant, seit sich das kommunistische Land für den Weltmarkt geöffnet hat. Die Löhne steigen, die Ungleichheit auch.

© Krafft Angerer

China: Theater ohne Bühne

Die Volksrepublik China hat eine durchaus lebendige, auch widerständige Theaterszene. Sie bespielt Museen und Buchläden und hat keine Angst vor Zensur.

© Michael Heck
Fünf vor acht

Donald Trump: Abschied von Asien?

Unter Chinas Nachbarn wächst der Zweifel: Ist auf die USA unter Trump noch Verlass? Oder ziehen sie sich zurück und überlassen die Region dem Hegemonieanspruch Pekings?

© Lukas Schulze/Getty Images

Ma Long: Tic-Tac, Tic-Tac, Zack

Keiner spielt besser Tischtennis als Ma Long. Wie aber schafft es der Chinese, die chinesischste aller Sportarten so zu dominieren? Auf Spurensuche bei der Tischtennis-WM

© Fabrizio Bensch/Reuters

China: Der unheimliche Freund

China muss nicht viel tun, um in Europa und Deutschland als neue Hoffnung gesehen zu werden. Doch ein Partner wie die USA wird das Land so bald nicht werden.

© Mario Tama/Getty Images

J. D. Vance: Zu Hause ist Krieg

Die "Hillbilly Elegie" von J. D. Vance gilt als Trump-Erklärbuch. Aber sie ist etwas viel Besseres: eine schön pathetische Sozialreportage, die niemanden entmündigt.

© Anthony Wallace/Getty Images

Bitcoin: Herr Mu zockt mit

Begehrt wie Gold: Asien erlebt einen Bitcoin-Boom. Doch der Preis der digitalen Internetwährung könnte jederzeit einbrechen.