Christentum

© dpa

Nonnen: Hilft Beten doch noch?

Oft heißt es, der Kapitalismus habe alle Alternativen geschluckt. Doch es gibt Orte, an denen die Sehnsucht nach dem Anderen noch gelebt wird: die Klöster.

"Das Reich Gottes": Es ist kaum zu glauben

Emmanuel Carrères Bücher verbinden Literatur, Reportage, Essay und Autobiografie auf neuartige Weise. Mit seinem neuen Buch wendet er sich dem frühen Christentum zu.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Martin Luther: Weckrufer

Sein Ziel war die Erneuerung der gesamten Christenheit. Bisher aber feiert nur die evangelische Kirche Martin Luther. Das muss sich ändern!

© privat

Syrien: Der Exodus von Tel Goran

Ein Dorf in Syrien, 160 Menschen, alle Christen. Vor einem Jahr stürmt der IS den Ort, die Einwohner fliehen. Unsere Autoren haben sich auf die Suche nach ihnen gemacht.

© Roland Weihrauch/dpa

Flüchtlingskrise: Wie geht Hoffnung?

Die Deutschen haben in der Flüchtlingskrise die Zuversicht verloren. Merkel möchte sie ihnen gerne zurückgeben. Doch demonstrativer Optimismus allein reicht dafür nicht.

© Arxiu Joan Sales / Joan Sales-Archiv

"Flüchtiger Glanz": Eine heimliche Messe

Joan Sales' "Flüchtiger Glanz" erzählt den Spanischen Bürgerkrieg einmal überraschend anders. Erstmals liegt der fabelhafte Roman nun in deutscher Übersetzung vor.

Religionen: Endlich tolerant?

Wie man glauben kann, ohne andere für Ungläubige zu halten. Ein Gespräch mit den Theologen Saskia Wendel und Christoph Theobald über religiösen Pluralismus

© Danish Ismail/Reuters
Serie: Zeitgeist

Islam-Debatte: "Heißes Eisen"

Vor 50 Jahren trennte sich die katholische Kirche von ihrem Absolutheitsanspruch. Das könnte ein Modell für den Islam und einen Frieden der drei Buchreligionen sein.

© Jamal Saidi/Reuters

Christenverfolgung: Ende einer Welt

Vertrieben und gemeuchelt vom IS, vergessen vom Westen: Die Christen im Nahen Osten verlieren Heimat und Hoffnung. Sie warten auf ein Zeichen der Solidarität. Vergeblich.