: Christentum

© Arno Burgi/dpa

Sachsen: Sie sollen weg

In Sachsen sind 17 irakische Christen im Kirchenasyl, weil ein Flüchtlingsprojekt in Tschechien gescheitert ist. Sachsen will sie abschieben, die Gemeinde protestiert.

© Lukas Schulze/dpa

Muslime: Neuanfang als Christ

Was bewegt Flüchtlinge, Christen zu werden: Glaube? Schutz vor Abschiebung? Die Zahl der Muslime, die konvertieren, steigt. In mancher Gemeinde löst das Irritation aus.

© Daniel Bockwoldt/dpa

Flüchtlinge: Im Kreuzfeuer

Weil sie Christen sind: Werden in Hamburg Flüchtlinge wegen ihres Glaubens bedroht? Sicher ist: Die Frage hat bereits eine ideologische Dimension angenommen.

Nonnen: Hilft Beten doch?

Oft heißt es, der Kapitalismus habe alle Alternativen geschluckt. Doch es gibt Orte, an denen die Sehnsucht nach dem Anderen noch gelebt wird: die Klöster.

"Das Reich Gottes": Es ist kaum zu glauben

Emmanuel Carrères Bücher verbinden Literatur, Reportage, Essay und Autobiografie auf neuartige Weise. Mit seinem neuen Buch wendet er sich dem frühen Christentum zu.