© Getty Images

: D17

Wir haben etwas gelernt: von Trumps Wahl, vom Brexit, von der neuen Gefahr von Desinformation und Propaganda. Deshalb gründen wir ein Ressort – nur für dieses Jahr: #D17. Im Jahr der Bundestagswahl wollen wir darin Deutschland Deutschland erklären. Hier finden Sie alle Reportagen, Fotoproduktionen, Datengeschichten und Videos des Projekts.

Von diesen Orten haben unsere #D17-Reporter bereits berichtet

KlickenTippen Sie auf die Karte, um die zehn nächstgelegenen Artikel zu sehen.
© Meiko Herrmann für ZEIT ONLINE

Serie: Heimatreporter

Redakteure von ZEIT und ZEIT ONLINE besuchen das ganze Jahr über jene Orte, an denen sie aufgewachsen sind . Die Serie ist Teil unseres neuen Ressorts #D17.

Jetzt lesen
© Benjamin Piel
Serie: Überland

Trauern: Nach Yunas Tod

Auf dem Land kennt man sich, da hält man zusammen. Doch wenn der Tod die Familie zerreißt, wenn Unfassbares verarbeitet werden muss, kann diese Nähe zur Qual werden.

© Benjamin Piel für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

Infrastruktur: Die Engel von Zernien

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg kann die Mobilität der Älteren nicht mehr gewährleisten. Viele säßen in ihren Dörfern fest, gäbe es da nicht eine erstaunliche Initiative.

© [M] Sean Gallup/Getty Images

Deutschland spricht: Streiten Sie schön!

1.200 Menschen haben sich auf Vermittlung von ZEIT ONLINE überall in Deutschland zum politischen Zwiegespräch getroffen. Wie haben wir das gemacht? Ein Werkstattbericht

© Joachim E. Röttgers für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

AfD: Der leise Protest der Konservativen

Burladingen, ein Städtchen am Rande der Schwäbischen Alb, war immer rabenschwarz. Nun sympathisiert der Bürgermeister mit der AfD. Können sich die Konservativen wehren?

© Hannes Jung für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatreporter

Altglienicke: Hinter Berliner Zäunen

Früher verlief in Altglienicke die Berliner Mauer mitten durch die Gärten. Heute ist sie weg, aber die Grenzen sind es nicht. Und nun sind auch noch Flüchtlinge gekommen.

© Doreen Reinhard für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

Dialekt: Das Sächsisch verschwindet!

Überall in Deutschland sterben Dialekte, doch in Sachsen sind einige Mundarten schon tot. Zu Besuch bei jenen, die für Deutschlands unbeliebtesten Dialekt kämpfen