: Daniel Day-Lewis

Künstlerfilme: Der Maler in mir

Verfilmen Regisseure Künstlerbiografien, sagt das oft viel über ihr eigenes Selbstverständnis. Selten ist das so unprätentiös wie bei Mike Leigh in "Mr Turner".

Film "Lincoln": E.T. reloaded

Steven Spielberg inszeniert den amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln todernst und korrekt. Dabei pflegt der Film den Mythos der Unsterblichkeit. Von Michael Naumann

Energie: "Big Oil wird aggressiver"

Der Fotograf Edward Burtynsky reiste jahrelang um die Welt, um das Geschäft der Ölindustrie zu dokumentieren. Er sagt: Die Branche steht vor dem Todeskampf.

Berlinale Special: Abgefilmtes Theater

"Nine" sollte eine Hommage an Federico Fellinis Klassiker "Achteinhalb" werden. Stattdessen wurde es ein Musicalfilm, der lediglich durch seine Starbesetzung besticht.

Was jetzt zu tun ist: Mal wieder fernsehen!

Draußen ist's kalt. Bleiben wir doch lieber vor dem Fernseher sitzen, da muss man sich nicht bewegen. Was uns das Programm bringt, erzählt Jens Jessen

US-Wahlen: Kein Happy End in Sicht

Hillary Clintons Chancen bei den Vorwahlen der Demokraten schrumpfen. Eine Woche vor dem wahrscheinlichen Finale führte sie eine harte, aber sachliche Debatte mit Obama.

Glasauge

Martin Scorseses Film "Gangs of New York"

Zum Kampf gehören Steaks

Ein Gespräch mit Martin Scorsese über seinen neuen Film "Gangs of New York", Knackwurst und Gewalt

Gegrillte Marshmellows für Scorsese, bitte!

Man kennt von seinem neuen Großprojekt nur den Titel: Gangs of New York. Denn Star-Regisseur Martin Scorsese hasst es, wenn man ihm beim Drehen zusieht. Unser Autor hatte Glück. Ein Tagebuch aus Cinecittà

Harry Rowohlt: Pooh’s Corner

Filme (und andere epische Kunstwerke) wenden sich an drei Zielgruppen. Wenn ordentlich gehauen und geschossen wird, sind sie was für Jungs.