: Datenschutz

© Muhammad Hamed/Reuters

Biometrie: Getestet an Millionen Unfreiwilligen

In Jordaniens Camps werden Geflüchtete per Iris-Scan registriert und fortan identifiziert. Ablehnen können sie das nicht. So wird die EyeHood-Technik marktreif gemacht.

© Netflix

Streaming: Netflix guckt dir zu

Ja, Netflix weiß genau, wie oft du die kitschige Weihnachtsromanze gestreamt hast. Die Auswertung der Kunden gehört zum Geschäft, doch vielen ist das nicht klar.

© Carl Court/Getty Images

Spionageabwehr: Quelle: Internet

Mit seiner Warnung vor chinesischen Geheimdienstaktivitäten auf LinkedIn deklariert Verfassungsschutzchef Maaßen alte Probleme zu neuen. Denn er will technisch aufrüsten.

© Silke Werzinger für DIE ZEIT

Amazon: Alexa zu Hause

Alexa ist charmant, witzig und das, was man eine ehrliche Haut nennt. Sie ist eine Maschine, die spricht. Auch bei unserem ZEIT-Autor in der Küche

© allezhopp Studio für DIE ZEIT

Datenschutz: Hacker, die heimlichen Helden

Jeder will seine Daten besser schützen. Wäre das nur nicht so kompliziert! Auf einer Cryptoparty begann ich, mich selbst zu verteidigen.

© Dado Ruvic/Reuters

WhatsApp: Zeig mir, wo du bist

Per WhatsApp können Nutzer bald den Standort ihrer Freunde in Echtzeit verfolgen – und das über Stunden hinweg. Die Funktion ist umstritten, aber wenig dramatisch.

© Morris MacMatzen / Getty Images

Daten: Zu groß, zu mächtig

Das neue Buch des Grünen-Politikers Malte Spitz vergleicht die Öl- mit der Datenindustrie. Herausgekommen ist eine To-do-Liste für die nächste Bundesregierung.

Datenschutz: Vorsicht, Datensammler!

Kleine Programme sammeln im Internet sensible Informationen über die Nutzer. Jetzt zeigt sich: Das gilt selbst für die Websites von Banken.