: David Cameron

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Brexit Welcher Brexit soll's denn sein?

Auch Wochen nach dem Referendum ist unklar, wie genau Großbritannien aus der EU ausscheiden möchte. Am Ende könnte gar Brüssel den Antrag aus formalen Gründen ablehnen.

Brexit: Der Riss durch die Insel

Katholiken gegen Protestanten: Die Wunden in Nordirland sind noch immer nicht verheilt. Seit dem Brexit-Referendum wächst die Angst vor einer erneuten Entfremdung.

© Dan Kitwood-WPA Pool/Getty Images

Theresa May: "Macht Euch an die Arbeit"

Der Brexit wird in 9 Downingstreet verhandelt, Sozialreformen soll es geben und mehr moderne Atomwaffen. Wie die neue britische Premierministerin ihr Amt gestaltet.

© Dan Kitwood/Getty Images

Theresa May: Brexit als Pop

Wer hat die neue britische Premierministerin an die Macht gebracht? Es waren vor allem die Unterhaltungsindustrie und das barocke Intrigenwesen.

© Kate Green/Anadolu Agency/Getty Images

Theresa May: Die Frau fürs Radikale

Theresa May muss Großbritannien kitten. Sie hat schon einen Plan. Die Verlierer der Globalisierung könnten die Gewinner der neuen politischen Ordnung sein.

© Chris J Ratcliffe/Getty Images

Britisches Kabinett: Mays neue Minister

Großbritanniens Premier Theresa May hat ihre ersten neuen Minister vorgestellt. Darunter sind sowohl Gegner als auch Befürworter des Brexit – und erbitterte Feinde.

© Christopher Furlong/Getty Images

Theresa May: Die Unberechenbare

Großbritanniens neue Premierministerin war für den Verbleib in der EU, jetzt hat sie die Seiten gewechselt. Die Bedingungen des Brexit wird sie hart verhandeln.

© Jeff J Mitchell/Getty Images

Großbritannien: Brexit, basta!

Selbst wenn die vier Millionen Unterschriften der Onlinepetition für ein neues Referendum echt wären: Es bleibt beim Brexit, stellt das britische Außenministerium klar.