DDR

© Matthias Hiekel/dpa

Stiftung Sächsische Gedenkstätten: Wut und Willkür

Die Stiftung Sächsische Gedenkstätten soll im Staatsauftrag an die Opfer der Diktaturen erinnern – sowie die Sachsen politisch bilden. Doch sie scheitert an beidem.

© Nigel Treblin/Getty Images

AfD: "Wahnsinn, Frau Petry"

Die AfD fordert, dass im Zweifel an deutschen Grenzen auf Flüchtlinge geschossen werden müsse. Fünf ehemalige DDR-Grenzsoldaten sagen: Das darf nicht sein.

© Jan Woitas/dpa

Leipzig: Schiefe Bahn

Drogen, Prostitution, Gewalt: Die Leipziger Eisenbahnstraße gilt als eine der kriminellsten Meilen Deutschlands. Ist die Straße wirklich so schlimm wie ihr Ruf?

© Bernd Settnik/dpa

Bundesstraße 96: "Ein wilder Ritt"

Sie gilt als ostdeutsche Route 66: Die Bundesstraße 96 von Zittau in Sachsen bis nach Sassnitz auf Rügen. Der Autor Marc Kayser hat sie komplett bereist.

© Andreas Lander/dpa

Nachruf Achim Mentzel: Fastehste?

Achim Mentzel war schon der lustige Ostdeutsche, als die Ossis selbst noch nicht wussten, dass es so etwas gibt. Ein ganz persönlicher Abschied

© ROBERT MICHAEL/AFP/Getty Images

Pegida: Weltfrust ist heilbar

Das Leben ist hart und ungerecht? Keine Sorge, jetzt gibt es ein Mittel gegen all Ihre Probleme: PEGIDA™. Schon die erste Anwendung immunisiert zuverlässig gegen Fakten.

© Peter Endig/dpa

Leipziger Stasi-Chef: Manfred Hummitzsch ist tot

Der frühere Chef der Leipziger Stasi, Manfred Hummitzsch, ist gestorben. Er soll maßgeblich dafür verantwortlich seien, dass die Montagsdemonstrationen friedlich blieben.

© Angelika Heim
Serie: Gestrandet in

Mecklenburg-Vorpommern: Gestrandet in Rostock

Sie wollten nie nach Rostock? Nur weil Sie nicht wissen, was es da gibt. Es gibt: das Kempowski-Archiv. Bonbonfarben. Den tierlosen "Vöner". Und keine hippen Frisuren.

© Horst Sturm/dpa

DDR: Geschlossene Gesellschaft

Viele Menschen wollten raus aus der DDR, doch andere wollten rein: Migranten aus Spanien, Griechenland oder Vietnam. Sie trafen auf den Hass einer unzufriedenen Nation.