: DDR

CDU in Kreuzberg: Schwarzer Rebell

Im alternativen Berliner Bezirk Kreuzberg ist die CDU eine Splitterpartei. Kurt Wansner ist ihr Kreisvorsitzender und kämpft unermüdlich für die Ureinwohner im Kiez.

AfD in Bitterfeld: Hier herrscht Klassenkampf

In der Arbeiterstadt Bitterfeld ist die AfD stärkste Partei. Ihre Wähler haben nicht nur mit Flüchtlingen ein Problem, sondern auch mit dem Kapitalismus.

© Wolfgang Kumm/dpa

Rot-Rot-Grün: Chaos statt Aufbruch

Der Fall Holm bringt Rot-Rot-Grün in Berlin fast zum Bruch. Schuld sind Uneinsichtigkeit des stasibelasteten Staatssekretärs und unprofessioneller Umgang der Koalition.

© BStU

DDR-Kunst: Die Mauer aus Glas

Ein Kunstwerk, das Stasi-Chef Erich Mielke in Auftrag gegeben haben soll, wird in Miami zum Kauf angeboten: Für 20 Millionen Dollar. Manches an der Geschichte ist faul.

© Rainer Jensen/dpa

Andrej Holm: Holms schiefe Vergleiche

Staatssekretär Andrej Holm verteidigt vor Berliner Bürgern seinen Umgang mit der eigenen Stasi-Vergangenheit. Sein Argument: die Glaubwürdigkeit von Vegetariern.

Serie: Was hat sich verändert?

DDR: Sein Glück

John Zinner hat sich zu DDR-Zeiten als schwul geoutet, in einer Kleinstadt im Thüringer Wald. Die Reaktionen kommen ihm heute vor wie ein Wunder.

© Ralf Hirschberger/dpa

Emanzipation: "Ihr schafft das schon"

Waren Frauen in der DDR wirklich so emanzipiert? Anna Kaminsky, Chefin der Stiftung Aufarbeitung, hält das für eine Legende. Ein Gespräch über Gerechtigkeit – und Männer

© Sebastian Kahnert/dpa

Manfred Krug: Volksgott Manne

Er war ein Kraftkerl mit Herz, er war Popkultur in der DDR, und er war erfolgreich auch im Westen: Warum Millionen den Schauspieler Manfred Krug verehrten.

© Ulli Winkler/Ullstein Bild

Manfred Krug: Der Unlenkbare

Manfred Krug war ein Ausnahmetalent. Vom Stahlarbeiter über die großen Bühnen der DDR zum gesamtdeutschen Fernsehliebling. Er folgte immer seinem Instinkt.

© Nestor Bachmann/dpa

Schauspieler: Manfred Krug ist tot

Er spielte in "Liebling Kreuzberg" und "Spur der Steine" und war beliebt in Ost und West: Der Schauspieler und Jazzsänger Manfred Krug ist mit 79 Jahren gestorben.

© Arno Burgi/dpa

Frank Richter: Der Sachsen-Versteher

Seit es Pegida gibt, ist Frank Richter der Vermittler. Nun wird er Geschäftsführer der Frauenkirche. Das wird spannend. Wird er sie zu einem Ort der Versöhnung machen?