: DDR

© Stefan Sauer/dpa

Schriftsteller: Hermann Kant ist tot

Der bekannte DDR-Schriftsteller ist im Alter von 90 Jahren gestorben. In seinen Werken setzte er sich auch mit seiner Zeit als Kriegsgefangener in Warschau auseinander.

© dpa

Sachsen: Das Land der zarten Kerle

Sächsische Komiker haben die Angewohnheit, sich ständig als Frauen zu verkleiden. Und sie haben wahnsinnigen Erfolg damit. Was sagt das über Sachsens Männer – und Frauen?

© dpa

DDR-Kunst: Schaut, das ist Freisinn

Noch immer gilt die Kunst der DDR als brav und bieder. Doch das wird sich jetzt gründlich ändern: Berlin feiert die Abweichler und Träumer des Ostens – endlich!

© Martin Schutt/dpa

Interhotels: Sieg der Sterne

Interhotels waren die Luxusherbergen der DDR, beliebt bei Gästen aus dem Westen. Viele der Häuser sind nach wie vor begehrt, einige sogar umkämpft.

Serie: Gestrandet in

Brandenburg: Cottbus

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Wlada Kolosowa nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Die Pyramiden.

© Steffi Loos/AFP/Getty Images
Serie: Glück und Geld

Sahra Wagenknecht: "Der Euro hat Europa gespalten"

Wenn es um Europa und Flüchtlinge geht, ist oft unklar, ob Sahra Wagenknecht links oder rechts ist. Der Marktwirtschaft traut sie jedenfalls mehr zu als dem Kapitalismus.

© PATRICK HERTZOG/AFP/Getty Images

Künstler in der DDR: Von drüben her

Dass Künstler aus der DDR in den Westen flohen, ist bekannt. Übersehen wird oft das umgekehrte Phänomen: Manchen zog es auch hinter den Eisernen Vorhang. Fünf Beispiele

Berlin Biennale: Alle Drohnen sind schon da

Das New Yorker Künstlerkollektiv DIS liebt die Ästhetik der Werbung – und ist der Albtraum jedes Kulturpessimisten. Jetzt durfte es die 9. Berlin Biennale kuratieren.

© Ralf Hirschberger/dpa

Potsdamer Interhotel: Kann das weg?

Das einstige Potsdamer Interhotel soll abgerissen werden. Beim Streit darüber geht es um mehr als nur um ein Gebäude – es tobt ein Kulturkampf.

Jugendarrest: "Sie fühlen sich abgehängt"

Im Jugendarrest sollen Jugendliche zur Besinnung kommen. In Thüringen konfrontiert man sie mit DDR-Geschichte. Hilft das? Ein Gespräch mit dem Historiker Daniel Börner.

© dpa/Handout

RAF: Rückkehr der Phantome

Die ehemaligen RAF-Leute Garweg, Klette und Staub sind wohl weit gefährlicher als bisher angenommen. Was planen sie als Nächstes?