: DDR

© Martin Debes für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

Gastronomie: Landschwein à la Maria

Gourmetküche in Thüringen? Gab es bisher kaum. Dann verwandelte eine Studentin ein Gartenlokal in ein Sternerestaurant – und machte sich damit anfangs nicht nur Freunde.

© Victoria Bonn-Meuser/dpa

Künstler: Maler A. R. Penck ist tot

Er war einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler und Vater der Neuen Wilden: Der Maler, Grafiker und Bildhauer A. R. Penck ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

© Arno Burgi/dpa

Demenz: Dr. Damals

Ein Dresdner Altenheim baut für demente Senioren die DDR wieder auf: Diese Idee machte Schlagzeilen. Dabei hat das medizinisch durchaus Sinn. Ein Besuch

© picture alliance/dpa

Täve Schur: Ein Held wie wir

Muss ein Sportler auch immer ein edler, guter Mensch sein? Der Fall des DDR-Volkshelden, Dopingverharmlosers und Fans der Berliner Mauer, Täve Schur.

© ZDF/Albert Bauer Companies /Tobias Schult

"Honigfrauen": Die DDR als Spielwiese

Am Balaton vergnügten sich Ost- und Westdeutsche gemeinsam im Sommerurlaub. Der ZDF-Dreiteiler "Honigfrauen" widmet dem Ort nun eine Strand-Schmonzette mit Regimekritik.

Fotografie: Wie alles anders bleibt

Mehrere ostdeutsche Familien ließen sich 1983, 1993 und jetzt wieder 2017 fotografieren. Auf den Bildern sieht man den Wirbel der Zeit und die Kontinuität des Lebens.

© Arno Fischer
Serie: 10 nach 8

"Sibylle": Kleider vor bröseligem Beton

Eine politische Modezeitschrift? Klingt unvorstellbar. In einer Ausstellung und einem Buch über das epochale DDR-Frauen-Magazin "Sibylle" sieht man: Möglich ist es doch.

© Philippe Lopez/Getty Images

Maoismus: Von China lernen hieß siegen lernen

Der Maoismus schwappte schon in die Bundesrepublik, bevor die 68er-Bewegung mit der Kulturrevolution flirtete. Dahinter steckte der Verfassungsschutz.