Debatte

© Nicholas Kamm/AFP/Getty Images

Podiumsdiskussionen: Die Wortergreifer

Bei vielen Konferenzen und Veranstaltungen das gleiche Bild: Auf dem Podium diskutieren ausschließlich Männer. Dabei ist es wirklich nicht schwer, das zu ändern.

© Daniel Mihailescu/AFP/Getty Images

Bilder: "Medienlogik"

Politiker, Boulevardmedien oder Flüchtlinge: Alle wissen, wie Bilder wirken, sagt die Politologin Petra Bernhardt.

© reuters

Rechtspopulismus: Tschüss Politik!

Barack Obama und Angela Merkel haben den Boden bereitet, auf dem jetzt die neuen Rechten gedeihen. Sie haben die politische Debatte gegen eine Celebrity-Kultur getauscht.

Gleichstellung: Die Frauenquote wirkt

Um mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen, müssen nicht Hunderte Frauen Aufsichtsrätin werden. Die Quote erfüllt auch so ihre Wirkung – denn sie motiviert.

© Getty

Medien: Bloß keine Kritik!

Fast alle wichtigen Medien schwangen sich in der Flüchtlingskrise zu einseitigen gesellschaftspolitischen Akteuren auf. Das vergiftete die Debatten enorm.

Professoren: Wir sind das Medium

Professoren sollen sich stärker in die öffentliche Debatte einbringen, heißt es. Aber was passiert, wenn sie kurzerhand ihr eigenes Onlinemedium gründen?

© dpa

Flüchtlingskrise: Bis einer heult

In der Flüchtlingskrise verlieren viele in der Stadt die Nerven. Jetzt sogar in der Bürgerschaft: Hamburgs politische Debatte erreicht Kindergarten-Niveau.

© Joe Raedle/Getty Images

Wahl in den USA: Die Kanäle der Macht

Die großen Kabelsender in den USA verfolgen eine klare politische Agenda. Wer am Ende ins Rennen um das Weiße Haus geht, hängt auch von ihnen ab.

© Christian Marquardt/Getty Images

Angela Merkel: Ab wann? Ab jetzt!

Wie lange hält die Kanzlerin durch? Vielleicht ist das die falsche Frage. Denn Deutschland wird ganz anders werden. Die Frage ist, ob Merkel den Deutschen das klar macht.