: Demokratie

© Alexander Koerner/Getty Images

Polizei Hamburg: "Das ist doch Türkei"

Der Polizeieinsatz gegen die G20-Gegner war völlig unverhältnismäßig, sagt Polizei-Kritiker Thomas Wüppesahl. Wegen einiger Vermummter dürfe man nicht die Demo auflösen.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Polen: Die ewig Beleidigten

Verabschiedet sich Polen von der Demokratie? Statt die Frage zu diskutieren, werden jene angegriffen, die sie aufwerfen. Das Phänomen ist keineswegs typisch polnisch.

Staatsmacht: Der neue Etatismus

Wie definieren wir heute das Verhältnis zwischen Bürgern und Staat? In westlichen Nationen zeigt sich der neue Etatismus. Er kommt heute mehr von rechts als von links.

© Jewel Samad/AFP/Getty Images

Demokratie: Wir, die Bürger(lichen)

Der Wunsch nach mehr "Politisierung" klingt nur so lange schön, wie er nicht in Erfüllung geht. Was unsere Demokratie heute ausmacht, und was sie bedroht

© Jonas Güttler/dpa

Martin Schulz: Endlich ein Echo

Martin Schulz hat der Kanzlerin einen Anschlag auf die Demokratie vorgeworfen. Dass genau dieser Halbsatz aus seiner Parteitagsrede so große Beachtung findet, ist schade.

© Axel Schmidt/Getty Images

SPD: Eine Krise, keine Erklärung

Während Martin Schulz zum Anfang vieles mühelos gelang, breiten sich nun Frust und Ratlosigkeit aus. Dabei macht die SPD fast alles richtig. Die Ursachen liegen tiefer.

© Jörg Carstensen/dpa

EU-Reform: Europa steckt in der Falle

Alles ruft danach, die EU durch Reformen zu stärken. Sie muss aber nicht robuster, sondern demokratischer werden. Bisher scheitert das an alten Verträgen.

© Wolfgang Stahr für DIE ZEIT

Norbert Lammert: Warum sprechen Sie so kompliziert?

Bundestagspräsident Norbert Lammert spricht über Demokratie und schwierige Abgeordnete. Mehr als die Hälfte seines Lebens war er Parlamentarier. Bald ist Schluss.

© Arifoto Ug/dpa

Thüringen: "Das muss jetzt sein"

Wieso will ausgerechnet Thüringens linke Regierung eine Gebietsreform, trotz aller Gefahren? Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff antwortet.