: Deng Xiaoping

© dpa

China: Angst vor dem Bürger

Schon wieder wurde in China ein Anwalt zu langer Haft verurteilt. Die Regierung verschärft die Kontrolle über die Gesellschaft – da passen Bürgerrechte nicht hinein.

© David Gray/Reuters

Kulturrevolution: Maos Werkzeugkasten

Propaganda, Repression: 50 Jahre nach Beginn der Kulturrevolution bedienen sich Chinas Herrscher Methoden, die fatal an damals erinnern. Es herrscht ein Klima der Angst.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

China: Die große Einkaufstour

Industriebetriebe, Versicherungen, Ländereien: Chinesische Fonds und Firmen investieren rund um den Globus. Was passiert, wenn der Kaufrausch ungebremst weitergeht?

China: Kann man das kleben?

Die Weltwirtschaft darf keine Rettung von China erwarten. Das Land hat genug eigene Probleme.

© Kim Kyung-Hoon/Reuters

China: Schluss mit Lametta

Chinas Wirtschafts- und Außenpolitik ist im Wandel. Seit seinem Amtsantritt 2012 arbeitet Präsident Xi an China 3.0. Das bedeutet: strikte Abkehr von westlichen Werten.

© Michael Heck
Fünf vor acht

Nachruf Lee Kuan Yew: Der brutale Visionär

Fleißig und gehorsam, so sah Lee Kuan Yew den perfekten Bürger. Disziplin war dem Begründer Singapurs wichtiger als Demokratie. So machte er das kleine Land erfolgreich.

© Stefanie Schweiger
Serie: Die Welt auf der Couch

Psychotherapie: Die Welt auf der Couch

Zum Psychotherapeuten gehen viele, aber niemand redet darüber. Von Tokio über Athen bis Rio deuten sie die Seelen ihrer Ländern. So wie Yin Pu in China.

© Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images

Tiananmen: Chinas Sehnsucht nach Freiheit bleibt

Nach dem Tiananmen-Massaker war Deng Xiaopings Angebot an die Chinesen: Ihr bekommt von uns Wohlstand und gebt uns eure Freiheit. Funktioniert hat dieser Deal noch nie.

Indien: Im Land der Müllsammler

Unser Indien-Korrespondent Georg Blume war mit der Delegation von Ministerpräsident Singh auf Berlin-Besuch.