Depression

© misterQM / photocase.de

Tagebuch schreiben: Schreib dich frei

Schreiben Sie sich mal Ihre Ängste, Erkrankungen und Sorgen von der Seele. Das hilft, sagen Forscher. Warum Psychologen seit Jahrzehnten raten, Tagebuch zu führen.

© Universal

Iggy Pop: Rumpelstilzchen lebt

Iggy Pop singt melancholisch über den Tod und Berlin. Sein neuer Band-Chef Josh Homme macht daraus ein klanggewaltiges Bilderwerk namens "Post Pop Depression".

© Rolf Vennenbernd/dpa

Germanwings-Absturz: Riskante Berichte

Die allermeisten Menschen mit Depressionen begehen weder Suizid, noch gefährden sie andere. Aber weiß das jeder, auch noch seit dem Absturz von Germanwings-Flug 4U9525?

© Reuters/Eloy Alonso
Serie: 10 nach 8

Trauer: Wie ich den Schmerz verstand

Der Verlust eines geliebten Menschen kann einen aus der Bahn werfen. Nichts funktioniert mehr. Wie soll man damit umgehen? Ein Erfahrungsbericht aus dem Ausnahmezustand

Serie: Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum: Haftbefehl

Der Rapper Haftbefehl war 14, als sich sein Vater das Leben nahm. Danach hielt ihn die harte Realität auf dem Boden. Erst als Künstler konnte er wieder träumen.

© dpa

Peanuts: Der traurige Optimist

Die "Peanuts" kommen als 3-D-Animationsfilm in die Kinos. Was erzählen die philosophischen Comics über ihren Schöpfer Charles M. Schulz? Ein Treffen mit seiner Witwe

Jugendpsychiatrie: Heile Welt

Kann eine Jugendpsychiatrie helfen? Ein Jahr mit zwei Kindern, die am Leben verzweifeln und von denen bisher nur eins zurück in einen Alltag ohne Trauer gefunden hat.

Halbwissen: Düstere Erkenntnis

Unsere wöchentliche Kolumne über halbe Wahrheiten. Diesmal: depressive Gothics und einsame Eremiten.