: Documenta

© AP Photo/Jens Meyer

Ausstellungen: Schafft die Kuratoren ab!

Ob Documenta oder Biennale, überall herrschen Ausstellungsmacher. Diese Praxis ist rückschrittlich und undemokratisch, sie schadet der Kunst und den Künstlern.

© Courtesy Theo Eshetu and Axis Gallery, NY; Marta Minujín

Documenta: Im Tempel der Selbstgerechtigkeit

Maßlos im Anspruch, wahllos im Auftritt und dabei auf politisierende Weise apolitisch: Die Documenta in Kassel scheitert krachend. Die bessere Kunst zeigt Münster.

© Swen Pförtner/dpa

Documenta: Das Wunder von Kassel

"Ab nach Kassel!" war einmal eine Drohung. Heute ist es eine Verheißung. Das liegt auch an der Documenta. Was Deutschland von der Provinz lernen kann

© Lukas Gansterer

documenta: Was'n Ritt

Im Auftrag der documenta legen vier Reiter die 3.000 Kilometer von Athen bis nach Kassel zurück – und entdecken Europa im Geiste des griechischen Gottes Hermes neu.

"Beuys": Verehrter Mythenmeister

Joseph Beuys, neu gesehen: In seinem Dokumentarfilm erweckt Andres Veiel die Künstlerlegende zum Leben, rutscht aber in nostalgische Verklärung ab.

© dpa / Swen Pförtner

Documenta: Wenn Geld in Rauch aufgeht

Ob Documenta oder Venedig-Biennale: Oft müssen die eingeladenen Künstler ihre Werke selbst finanzieren. Für viele ist das ein schwer kalkulierbares Risiko.

© Elena Aquila/Getty Images

Zürich: Wie Dada ist Zürich?

Ach, was war die Kunst einst wild! Die Stadt ist es nicht – oder doch? Ein versiebter Selbstversuch

Gebrüder Grimm: Von Ärschlein bis Zettel

In Kassel hat, nach zweijähriger Bauzeit, die Grimmwelt eröffnet. Das Museum zu Ehren der Romantiker-Brüder ist Sprachtempel und Märchenwald.

Athen: Das neue Berlin

Sie haben kein Vertrauen in die Regierung, aber in die Coolness ihrer Hauptstadt: Mit wenig Geld und viel Platz machen Athener die Krise zu Kunst, Mode, Design und Disco.

© Adrian Villar Rojas | Foto: Kuba Karacizmeli/Istanbul Bienali

Istanbul Biennale: Kunst in Zeiten des Krieges

Wozu Ausstellungen, wenn der Krieg losbricht? Die Biennale in Istanbul, eine der wichtigsten Ausstellungen der Welt, sucht ihr Heil in esoterischem Versöhnungsgeraune.

Grafikdesign: Im Hinterhof mit Weitsicht

Laurenz Brunner entwirft berühmte Schriften. Julia Born gestaltet preisgekrönte Bücher. Von Berlin aus erobert das Zürcher Grafikerpaar die Welt.

© Awakening / Getty

Biennale Venedig: Feier des Untergangs

Die Biennale in Venedig zelebriert das Ende der Architektur, der Politik, der Gerechtigkeit. Die reichen Sammler sind begeistert. Routiniert genießen sie das Elend.

© FRED DUFOUR/AFP/Getty Images

Kunstvermittlung: Stoppt die Banalisierung!

In vielen Museen herrschen die missionarischen Kunstvermittler: Alles soll für alle möglichst verständlich aufbereitet werden. Doch das ist grundverkehrt.

Serie: Das war meine Rettung

Das war meine Rettung: "Frage auf Leben und Tod"

Autoritäten und Grenzen haben Anton Zeilinger noch nie interessiert. Dann wurde er in Beirut als Spion festgehalten – sein Sturkopf und eine Frage retteten ihn.