: Documenta

© Emeka Ogboh

Emeka Ogboh: Prost, Cheers, Salute

Der nigerianische Künstler Emeka Ogboh bringt zusammen, was zusammengehört: Kunst und Bier. Und leistet nebenbei einen Beitrag zur Debatte über kulturelle Aneignung.

Abb.: Anne Imhof, »Untitled«, 2017/Courtesy der Künstlerin und Galerie Buchholz, Köln/Berlin/New York

Anne Imhof: "Wagners Musik wirft Schatten"

Die Künstlerin Anne Imhof über ihren ersten Besuch in Bayreuth, über die Hingerissenheit des Publikums und die Frage, warum Oper auf die Straße gehört.

© Lukas Gansterer

documenta: Was'n Ritt

Im Auftrag der documenta legen vier Reiter die 3.000 Kilometer von Athen bis nach Kassel zurück – und entdecken Europa im Geiste des griechischen Gottes Hermes neu.

Gebrüder Grimm: Von Ärschlein bis Zettel

In Kassel hat, nach zweijähriger Bauzeit, die Grimmwelt eröffnet. Das Museum zu Ehren der Romantiker-Brüder ist Sprachtempel und Märchenwald.

Athen: Das neue Berlin

Sie haben kein Vertrauen in die Regierung, aber in die Coolness ihrer Hauptstadt: Mit wenig Geld und viel Platz machen Athener die Krise zu Kunst, Mode, Design und Disco.

© Adrian Villar Rojas | Foto: Kuba Karacizmeli/Istanbul Bienali

Istanbul Biennale: Kunst in Zeiten des Krieges

Wozu Ausstellungen, wenn der Krieg losbricht? Die Biennale in Istanbul, eine der wichtigsten Ausstellungen der Welt, sucht ihr Heil in esoterischem Versöhnungsgeraune.