: Drogenbesitz

Kummer mit dem Knast

In Hamburg kann man jetzt miterleben, wie das ist, wenn Boulevard-Blätter eine Pressekampagne entfesseln. Interessant, wo so ein Feldzug seinen Anfang nimmt: Natürlich dort, wo den Bürger das Gruseln ankommt, wo Sensationen und Katastrophen am Horizont winken, wo es angezeigt ist, sich so recht von Herzen zu entrüsten und man überdies auch noch das angenehme Gefühl haben kann, selber turmhoch über den Akteuren zu stehen.

Zeitspiegel

Das Schicksal von Patty Hearst, der armen, reichen Zeitungserbin, die als Mittäterin bei einem Banküberfall zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt wurde und ihre Strafe seit achtzehn Monaten in einem Frauengefängnis außerhalb von San Francisco verbüßt, hat die Herzen von nicht weniger als fünfzig Senatoren und Kongreßabgeordneten gerührt.