: E-Book

© mck/epd

Horst Dreier: Verantwortung vor Gott?

Der renommierte Staatsrechtler Horst Dreier plädiert für mehr Distanz des Staates zur Religion – aus einer oft allzu protestantischen Perspektive.

© Sofie Amalie Klougart

Madame Nielsen: Die neue Romantik

Einst war sie eine berühmte und radikale Performance-Künstlerin, seit 2013 schreibt sie als Madame Nielsen Romane. Eine Begegnung mit der Schriftstellerin in Kopenhagen

© Abb.: Uemura Shōen (Foto: Heritage Images/dpa)

Haruki Murakami: Oper oder Bratpfanne?

Der einzige Nachteil von Haruki Murakamis neuem Roman ist, dass sein zweiter Teil erst im April erscheint. Bis dahin bleiben alle Fragen offen.

© Marianne Andrea Borowiec

Laura Freudenthaler: Darüber spricht man nicht

Laura Freudenthaler erzählt in "Die Königin schweigt" über eine Frau, die nie gelernt hat, auf sich selbst zu schauen. Der Roman entwirft das Porträt einer Generation.

© Hannah Arendt Archive/ddp

Revolutionen: Die Freiheit, frei zu sein

In diesem bislang unveröffentlichten Essay entfaltet Hannah Arendt das Wesen von Revolutionen. Wann gelingt das radikal Neue? Wenn das Alte wirklich obsolet geworden ist.

© kazuend/unsplash.com

Naturbücher: Belagerte, schöne Natur

Der Mensch zerstört die Natur und die Umwelt. Zugleich gab es noch nie so viele herrliche Bücher über Tiere und Pflanzen. Es ist die Sehnsucht nach dem, was verschwindet.

© Graeme Mitchell/laif

"Die Argonauten": Er, sie, wer?

Maggie Nelsons Essay "Die Argonauten" fragt, welche Bedeutung das Geschlecht heute eigentlich noch hat.

© Rowohlt Berlin / Ilse Clausen

Jochen Missfeldt: Eine Ehe muss kein Happy-End sein

Beschreiben, nicht beurteilen: Jochen Missfeldts große Romane "Sturm und Stille" und "Solsbüll" sind Werke voller Sprachkraft. Sie erzählen vom Lieben, Leben und Sterben.

© S. Fischer Verlag / Beowulf Sheehan/elif batuman die idiotin

"Die Idiotin": Weder Sex noch Küsschen

Mal ist es ein Reisebericht, mal ein Uni-Tagebuch aus Harvard. Aber wo ist die Story im Roman "Die Idiotin"? Die Autorin Elif Batuman bleibt eine Erklärung schuldig.

© Gene Glover

Christian Lindner: Nach dem Trauma

Mehr als ein Politikerbuch: Christian Lindner beschreibt in "Schattenjahre" den Niedergang, die Tiefen und den neuerlichen Aufstieg des politischen Liberalismus.

Sowjetunion: Wenn Stalin anrief

Wie die Menschen in der Not des sowjetischen Alltags lebten: Der Osteuropa-Historiker Karl Schlögel hat ein großartiges Porträt einer untergegangenen Welt geschrieben.

© THOMAS SAMSON/AFP/Getty Images

Tristan Garcia: Gegen den Katzenjammer

Tristan Garcia ist Schriftsteller und Philosoph und in beiden Rollen jemand, der unsere Gegenwart durchschaut. Ein Treffen mit Frankreichs jüngstem Intellektuellen