: Elbe

© Oliver Heissner

Elbphilharmonie: So klingt es

Nach zwölf Monaten ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme: Ist die Elbphilharmonie als Konzerthaus jetzt erstklassig oder nicht?

© Morris MacMatzen/Getty Images

Elbphilharmonie: Alle her, hören!

Die Elbphilharmonie ist ein Jahr nach ihrer Eröffnung ein konkretes Spektakel und eine Utopie. Gut so

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: S wie schwierig grad bei der SPD

Große Koalition oder nicht? Darüber streitet die SPD auf dem Parteitag. Im Podcast sprechen wir über die Fronten. Und: warum Karl Lagerfeld nicht gern über Mode spricht.

© Westend61/imago

Kohlekraft: "Dann wird’s in Hamburg kalt"

Ist es eine gute Idee, auf Kohle zum Heizen zu verzichten? Und was passiert, wenn das Kraftwerk in Wedel stillgelegt wird? Ein Gespräch mit Vattenfall-Chef Pieter Wasmuth

© Marcus Brandt/dpa

Elbvertiefung: Alles fließt

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt über Klagen gegen die Elbvertiefung. Schon wieder? Ja, schon wieder. Und das bleibt nicht das einzige Déjà-vu.

© Jörg Modrow/laif

Elbphilharmonie: An erster Stelle stehen

Die Plaza der Elbphilharmonie feiert einjährigen Geburtstag. Statt großer Worte eine Sammlung an Stimmen und Stimmungen. Denn das ist dieser Ort: Eine Bühne für alle.

© Bartosz Ludwinski

Achim Reichel: "Junge! Rede Hochdeutsch!"

St. Pauli war seine Kinderstube, später übernahm er den legendären Star-Club. Ein Gespräch mit dem Musiker Achim Reichel über die Geheimnisse der Hamburger Musikclubs.

© Chris Gonz

Hanna-Elisabeth Müller: Wildes Blut

Die Sopranistin macht Karriere in der Oper – und bleibt im Herzen eine hingebungsvolle Liedsängerin. Anfang des Jahres rettete sie die Eröffnung der Elbphilharmonie.

© Christian Gahl

Konzerte: Was wird hier gespielt?

Von Bochum bis Berlin, von Dresden bis Hamburg entstanden tolle neue Konzertsäle. Aber welche Musik ist dort zu hören? Ein kritischer Ausblick auf die neue Saison

© Lena Mucha für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatreporter

Hochwasserschutz: Und uns hilft keiner

In Riesa an der Elbe warteten die Bewohner 15 Jahre auf eine Flutmauer. Hätte sie früher gestanden, wären viele Häuser verschont geblieben. Ein normaler deutscher Vorgang