: Elektroauto

© Carl Brunn für ZEIT ONLINE

Elektromobilität: Silicon Aachen

Erst der elektrische Transporter, jetzt ein batteriebetriebenes Stadtauto: Aachener Ingenieure mischen die etablierte Autoindustrie auf. Was steht hinter ihrem Erfolg?

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Schulz und das Einhorn-Emoji

Wie fühlt sich das neue iPhone X an? In unserem Podcast berichtet unser Kollege aus Kalifornien. Und was Martin Schulz kurz vor der Wahl noch tun kann, klären wir auch.

© Dominik Butzmann/laif

Matthias Wissmann: Der Abgasreiniger

Als Präsident des Verbands der Automobilindustrie wehrt sich Matthias Wissmann gegen Rücktrittsgerüchte. Und legt sich mit den mächtigsten Mitgliedern an.

© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Autoindustrie: Nicht den Falschen helfen

Die Politik sollte ihr Verhältnis zur Autoindustrie grundsätzlich klären. Der Staat muss verlässliche Regeln setzen und seine Beteiligungen an den Firmen verkaufen.

© Harold Cunningham/Getty Images

Elektroautos: Bloß keine Quote

Martin Schulz würde als Kanzler für E-Autos eine Quote festlegen. Ein Fehler: Eine gute Umweltpolitik diktiert nicht die Motortypen. Sie gibt das Ziel vor, nicht den Weg.

© Dominik Butzmann/laif

Neuzulassung: "Ich habe einen Diesel gekauft"

Trotz? Dummheit? Vier Deutsche erzählen, wieso sie sich noch einen Diesel zugelegt haben. Was sie eint: Sie wetten darauf, dass es so schlimm schon nicht kommen wird.

© Qilai Shen/Bloomberg via/Getty Images

E-Auto: Schick, sauber, unbeliebt

Millionen Pendler könnten schon heute guten Gewissens E-Autos fahren. Der Einzelne würde sparen, die Stadtluft würde reiner. Doch die Autonation kümmert das wenig. Noch.