© Philippe Wojazer/Reuters

Emmanuel Macron: Er will Frankreich reformieren

  • Emmanuel Macrons Partei La République en Marche erreichte bei den Parlamentswahlen im Juni eine absolute Mehrheit. Seitdem ist er der neue französische Präsident.
  • Macron vertritt sozial- und wirtschaftsliberale Positionen. Von 2014 bis 2016 war er Wirtschaftsminister unter Präsident François Hollande.
  • Eine von Macron geplante Arbeitsmarktreform wird von linken Gewerkschaften als Schwächung von Arbeitnehmerrechten kritisiert. Hunderttausende demonstrierten gegen das geplante Gesetz.
© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Mach's gut, 2017

Die gute Nachricht: Ein Jahr mit Donald Trump ist vorüber. Darüber sprechen wir in der letzten Folge des Nachrichtenpodcasts. Was sonst noch los war: die Jahreschronik

Frankreich-Wahl: Start-up Macron

Emmanuel Macron hat Karriere in der alten französischen Elite gemacht. Dennoch gilt er als unverbraucht. Fünf Gründe, wie er zum Favoriten für die Stichwahl wurde

© Eric Feferberg/AFP/Getty Images

EU: Macron gegen die EU-Verächter

Viele Franzosen haben bei der Präsidentschaftswahl auch gegen die EU abgestimmt. Am 7. Mai geht es nun ums Ganze. Darin liegen auch Chancen.

© Maurice Weiss/Pool//dpa

Frankreich: Macron sagt: Groko!

Frankreichs Präsident Macron drängt die SPD in ein Bündnis mit der Union. Er braucht sie als Partner für seine europäische Agenda – und ihm läuft die Zeit davon.

© Elise Ortiou Campion/plainpicture

Politiker: Scheinhelden wie sie

Nationale Politik ist so wirkungslos wie nie. Umso vehementer simulieren Politiker wie Christian Lindner – jung, männlich, kompromisslos – ihre verlorene Handlungsmacht.

© Jakob Börner
Fünf vor acht

Politische Führung: Merkel ist weg

Die Kanzlerin ist in den Jamaika-Sondierungen verschwunden, von einer Vision keine Spur. Emmanuel Macron dagegen macht vor, wie man führt. Hätten wir nur ein wenig davon!

Nicolas Hulot: Der vom anderen Stern

© GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP/Getty Images

Nicolas Hulot war einst Kellner und verkaufte Ökoduschgel. Heute ist er Frankreichs Umweltminister und will AKWs abschalten und Benzin- und Dieselautos verbieten.