: Eritrea

Flüchtlinge: Und was habt ihr geschafft?

Vor zwei Jahren lud die ZEIT Flüchtlinge ein, gemeinsam eine Ausgabe zu produzieren. Jetzt erzählen einige von ihnen, wie es ihnen seither in Deutschland ergangen ist.

Angela Merkel: Afrikanische Lektionen

Im Gespräch mit der ZEIT kündigte die Kanzlerin vorige Woche eine neue Strategie in der Afrikapolitik an. Ihre Kernaussagen im Faktencheck.

Eritrea: Flucht vor der Versklavung

Die Menschen werden weiter aus Eritrea fliehen. Daran ändern auch die Begrenzungsversuche der EU nichts. Denn ohne Reformwillen nützen europäische Gelder nur dem Regime.

© Darrin Zammit Lupi/Reuters
Serie: Flüchtlingskinder

Flüchtlinge: Kinder in Gefahr

Noch nie sind so viele Kinder und Jugendliche allein über das Mittelmeer geflohen. Wie gefährlich die Reise ist, zeigt der Tod Hunderter Flüchtlinge am Wochenende.

Jugendgewalt: "Kuschlig ist das nicht!"

Schweizer Jugendliche begehen so selten Delikte wie seit Jahren nicht. Wir sprachen mit der Solothurner Jugendanwältin Barbara Altermatt über harte Strafen und Erziehung

© J. Bernardes/AFP/Getty Images

El Niño: Wetterchaos auf der Südhalbkugel

Waldbrände, Erdrutsche, Fluten und Dürren: Das Wetterphänomen El-Niño ist dieses Jahr besonders stark ausgeprägt. Heftige Unwetter in Afrika und Asien sind die Folge.

© PHILIPPE DESMAZES/AFP/Getty Images

Flüchtlinge: Helft zuerst den Kindern

Jeder zweite Flüchtling braucht dringend psychotherapeutische Hilfe. Ohne die wird Integration schwierig. Schon jetzt fehlen Ärzte, Dolmetscher und Anlaufstellen.

© Michael Heck
Fünf vor acht

Einwanderungspolitik: Japaner unter sich

Für Japan ist die Flüchtlingskrise ein fernes Thema. Die Inselnation hat schon immer skeptisch auf die Ausländer geblickt. Dabei braucht sie dringend Zuwanderung.

© Khaled Al Hariri/Reuters

Heimat: Orte, die uns fehlen werden

Unsere Autoren sind aus ihrer Heimat geflohen. Hier erzählen sie von Sehnsuchtsorten daheim: vom Basar in Aleppo, vom Volkspark in Teheran, vom heißesten Strand der Welt