Ernährung

© Britta Pedersen/dpa

Superfood: Es muss nicht immer Goji sein

Spinat und Heidelbeeren? Zu gewöhnlich. Wer fit sein will, isst Goji, Chia und Maca. Ist das nötig? In unserer Kartengeschichte tritt an: Superfood gegen Obst und Gemüse.

© Andreas Prost für ZEITmagazin ONLINE
Serie: Gemüsegefühle

Gemüsegefühle: Die Bananisierung des Abendlandes

Früher war die Banane Superfood für Parteisekretäre, heute wird sie als Einheitsfrucht, Freiheits- und Sexsymbol gefeiert. Doch in ihr schlummert auch eine Gefahr.

© Jens Kalaene/dpa/lbn

Diabetes: Immer in Alarmstimmung

Thora ist sechs und Diabetikerin. Darum, sich im richtigen Moment Insulin zu spritzen, muss sich die Erstklässlerin selbst kümmern. Dabei hätte sie ein Recht auf Hilfe.

© Deb Lindsey/The Washington Post/Getty Images

Superfood: Ich ess nur noch super!

Açai, Chia, Goji, Quinoa – klingt schwer zu verdauen, was man neuerdings alles essen soll. Dabei macht dieses teure Superfood außerordentlich schön, gesund und fit. Oder?

© Svetikd/Getty Images

Superfood: Iss doch schön hier!

Mit Superfood essen sich attraktive Menschen noch schöner. Genau das verspricht ein Restaurant in Berlin-Mitte. Wir haben unseren hässlichsten Autor hingeschickt.

© colombo/Photocase
Serie: Gemüsegefühle

Karotte: Männer, die auf Möhren starren

Die Moderne lehrte uns: Auch Männer haben Gefühle. Manche führen sogar eine langjährige Beziehung mit einer Karotte. Über eine orangefarbene Liebe.

© Martin Bureau/AFP/Getty Images

Zucker: Heute schon gesüßt?

Eine Zuckersteuer wäre nutzlos gegen Übergewicht, niemand wird davon schlanker oder gesünder. Die Probleme liegen ganz woanders.

© Keystone/Hulton Archive/Getty Images

Gesundheit: Ruiniert eure Körper!

Vegetarische Kantinen und rauchfreie Büros: Die Arbeitswelt ist zu einer Wohlfahrtsdiktatur verkommen. Wie ist es zu dieser Umkehr gekommen?

© Peter Macdiarmid/Getty Images

Kantinenessen: Geht das auch lecker?

Statt das Geld der Eltern in fades Kantinenessen zu stecken, kaufen sich Schüler oft lieber Döner oder Pizza. Dabei wäre es nicht mal teurer, das Essen besser zu machen.

© David Mdzinarishvili / Reuters

Frühmenschen: Mischkost für Superschlaue

Für einen Vegetarier hatte "Homo erectus" ein zu großes Gehirn. Um rohes Fleisch zu kauen, war sein Gebiss zu klein. Was machte der Frühmensch also? Er dachte nach.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Vitamine ganz süß

Sie würden gerne die Welt retten, wissen aber nicht, wie? Beginnen Sie in der Küche. Für kandierte Orangenschalen braucht man nur Abfall, Zucker – und etwas Geduld.

© Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images

Ernährung: Die Religion des Essens

Paläo, vegan, Low, Slow oder No Carb: All diese Diäten haben Hunderttausende Anhänger. Nicht alle Konzepte sind es wert, auf die Freude am Essen zu verzichten.