: Ernst Ludwig Kirchner

© dpa

Kunstmarkt: Geklaut und vertickt

Zwischen 1943 und 1949 verkaufte der Hausmeister des Kölnischen Kunstvereins heimlich Meisterwerke einer jüdischen Sammlung. Viele der Bilder sind bis heute verschollen.

Max Pechstein: Eine Leinwand, zwei Gemälde

Bei Ketterer in München wird ein spektakuläres Gemälde von Max Pechstein aus dem Jahr 1910 versteigert. Der Künstler bemalte Vorder- und Rückseite der Leinwand.

NS-Raubkunst: Die Bilder sind unter uns

Mindestens vier Kunstwerke, deren Herkunft Fragen aufwirft, finden sich in aktuellen Auktionskatalogen. Wie können die Häuser sich und Sammler vor NS-Raubkunst schützen?

Kunstmesse: Auf nach München!

Die Münchner Highlights sind Deutschlands neueste und auf Anhieb beste Kunstmesse. Werke von Courbet, Beckmann und Klee konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Besucher.

Kirchner-Ausstellung: Wie gut war Kirchner?

Neues aus der Kunsthauptstadt Frankfurt: Das Städel fragt, ob unser größter Expressionist uns hundert Jahre lang an der Nase herumgeführt hat. Von Florian Illies