: Erwachsene

© Axel Schmidt/Getty Images

Jugend: Geht wählen!

Politisch, gar rebellisch brauchten die Kinder der Generation Merkel bisher kaum zu sein. Damit ist nun Schluss.

© Lars Wästfelt für DIE ZEIT

Patchworkfamilie: Katastrophen im Urlaub

Wie überlebt man die Ferien als Patchworkfamilie? Die Psychologin Katharina Grünewald rät, früh über Erwartungen zu sprechen und Notfallpläne parat zu haben.

Bildung: Brauch jemant Nachhilfe?

Viele Kinder gehen nachmittags zum Extra-Unterricht. "Unfair!", sagen Lernforscher. Drei Schüler erzählen von ihren Nachhilfestunden

© Christine Oppe
Serie: Der Atheist, der was vermisst

Scheidung: Den Kindern die Treue halten

Im Speisewagen wird unser Kolumnist Adressat eines Geständnisses: Es geht um Gefühle, Verlässlichkeit und die Verpflichtung, die man seinen Kindern gegenüber hat.

© Chris Hondros / Getty Images

Kunst von Kindern: Junge Meister

Da können Picasso und Co. glatt einpacken: Das weltweit einzige Museum für Kinderkunst in Oslo zeigt ausschließlich Werke junger Künstler.

© Harald Oppitz/KNA
Serie: Hat das Sinn, Frau Rinn?

Konfirmanden: Erwachsenen nicht gewachsen

Unsere Kolumnistin mag ihre Konfirmanden. Wären da nicht die Eltern, von denen sich einige ungern an Absprachen halten.

Lesen lernen: Ganz Ohr

Hunde können Kindern helfen, besser lesen zu lernen. Wie das funktioniert? Anja Reiter hat bei einer Vorlesestunde zugehört.

© Vera Tammen
Wlada wird erwachsen

Erwachsensein: Geht auch ohne Klopapier

Unsere Autorin ist jetzt 30. Sie hat sich eine Mikrowellenglocke gekauft, auf einen Hund aufgepasst und erledigt Bürokratieaufgaben selbst. Ist sie jetzt erwachsen?

© Joe Raedle/Getty Images

Teilen: Mehr Schenkungen, bitte!

Seit unser Autor ein Kind erwartet, wird er mit Gaben überschüttet. Warum machen wir das nicht immer so? Ein Plädoyer fürs unverkrampfte Teilen

© Fred Dufour/AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Berührungen: Wir sind so angefasst

Berührungen außerhalb der Familie oder Paarbeziehung sind aus unserem Alltag verschwunden. Anfassen hat einen bedrohlichen Beiklang bekommen. Das müssen wir ändern.

© ERIC ESTRADE/AFP/Getty Images

Liebe: Der Falsche!

Wir tun alles, damit wir den nicht heiraten. Manchmal passiert es doch. Die gute Nachricht: Es macht nichts! Die Philosophie des Pessimismus ist ein guter Eheberater.