: Ethik

© Meriel Jane Waissmann/istockphoto.com

Kirche: "Religion ist nicht Moral"

Wer sich in Debatten ständig mit dem erhobenen Zeigefinger einmischt, nimmt die Fakten nicht ernst, warnt der Soziologe Hans Joas.

© Martin Schutt/dpa

DFB: Als wäre nichts gewesen

Auf seinem Bundestag will der DFB zur Routine zurückkehren und neue Ziele angehen. Fast kein Wort über den WM-Skandal. Niersbach, Beckenbauer? Nie gehört.

© Arne Dedert/dpa

DFB-Bundestag: Selbstherrlich wie immer

Nach dem WM-Skandal hat der DFB seine Spitze erneuert und an seiner Struktur gebastelt. Doch nach wie vor spielt er nach seinen Regeln, der Kulturwandel blieb aus.

© Sean Gallup/Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Technik: Die Maschine, mein Freund?

Die Deutschen legen gesteigerten Wert auf Datenschutz und zahlen am liebsten mit Bargeld. Sind sie generell technikfeindlich? Die ZEIT-Vermächtnisstudie gibt Aufschluss.

© Philippe Huguen/AFP/Getty Images

Gentechnik: Das Drei-Eltern-Baby

Defektes Erbgut in der Eizelle? Kein Problem. Das lässt sich austauschen. Heraus kommt ein Kind, das Erbgut von Mutter, Eizellspenderin und Vater trägt. Was das bedeutet

"Frankenstein": Monströs vereinfacht

1816, im "Jahr ohne Sommer", schrieb ein Teenager den Science-Fiction-Klassiker "Frankenstein". Seine Wissenschaftsethik ist brandaktuell.

© Carl Court/Getty Images

Transparenz: Lob der Verschleierung

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks fordert von Politik und Diplomatie die totale Transparenz. Das ist nicht nur weltfremd, sondern grundfalsch.

Alzheimer: Wider die Selbst-Verzweckung

Die Regierung will klinische Prüfungen an Alzheimer-Patienten erlauben – selbst wenn diese nicht davon profitieren. Das ist falsch.

© Peter Macdiarmid/Getty Images for Somerset House

Crispr: Wo bleibt der Aufschrei?

Mit Crispr erfinden Forscher gerade das Menschsein neu. Und was tun wir? Protestieren gegen Gentomaten. Unsere hysterische Gegenwart fördert so viele Widersprüche zutage.