: Euro-Krise

© action press

Europäische Union: Ein europäisches Wunder

Helmut Kohls Totenfeier wird Deutschland und Frankreich verbinden – und dies in einem Moment, da der Kontinent sich behaupten muss wie lange nicht mehr.

© Petros Giannakouris/AP/dpa

Griechenland: Der Wahnsinn geht weiter

Griechenland bekommt neue Milliardenhilfen. Eine nachhaltige Lösung der Krise gibt es jedoch nicht – weil sich die Bundesregierung vor einer unangenehmen Wahrheit drückt.

© Alain Jocard/Pool/Reuters

Eurozone: Ein Schäuble für Europa

Macrons Reformvorschläge für die Eurozone wurden stark kritisiert. ZEIT ONLINE hat Thomas Piketty und andere Ökonomen gefragt: Braucht es einen Euro-Finanzminister?

© Felix Heyder/dpa

Schwangerschaft: 8. Woche: Brexit

Brexit, München, Trump: Die Welt scheint aus den Fugen. Wie es sich anfühlt, ausgerechnet im Jahr 2016 ein Kind zu erwarten

© Simon Dawson/Bloomberg/ Getty Images

Europäische Union: Regeln vs. Realität

Die Krisen verändern die EU, immer mehr Macht wandert nach Berlin. Dort wird man lernen müssen, dass Europa die Deutschen oft anders betrachtet als sie sich selbst.

© Dan Kitwood/Getty Images

EU: Europa braucht die Nation

Wie kommt die Europäische Union aus der Krise? Reformen sollten respektieren, wie verschieden die Mitgliedstaaten sind. Ein Vorschlag mit drei Komponenten

Europa: Operation Renzi

Europas Regierungen setzen alles in Bewegung, um Italiens Premier im Amt zu halten

© Francois Lenoir/Reuters

Europa: "Berlin verursacht Chaos"

Von wegen Hegemonie: Deutschland ist in der EU schwach wie nie, sagt der Politologe Hans Kundnani. Um die EU zu erhalten, müsste die Bundesregierung anders agieren.