: Euro-Zone

© Stephanie Füssenich für DIE ZEIT

Präsident der Banque de France: "Habt keine Angst!"

Der Präsident der Banque de France über das Ende der Staatsanleihekäufe, ein gemeinsames Budget für Europa und seinen Rat an die Franzosen: Fahrt an den Bodensee

© Jasper Juinen/Bloomberg/Getty Images

Jean-Claude Juncker: Die EU kann mehr

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat eine vernünftige, weitsichtige und wohl seine ruhigste Rede zur Lage der EU gehalten. In diesen Tagen reicht das nicht.

© Eric Kruszewski für DIE ZEIT

Andreas Georgiou: War dieser Mann zu ehrlich?

Er sollte Griechenlands Staatsschuld korrekt berechnen. Nun wird der frühere Chef-Statistiker Andreas Georgiou mit Prozessen überzogen.

© Tiziana Fabi/AFP/Getty Images
Serie: Zeitgeist

EU: Europa jetzt!

Die EU könnte nun ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen. Warum tut sie es nicht? Weil das Nationale die Oberhand behält.

Euroraum: Europa boomt

Die Wirtschaft in der Eurozone wächst schon länger robust, auch die Prognosen sind positiv. Jetzt könnten selbst die USA unter Präsident Trump abgehängt werden.

© Alain Jocard/Pool/Reuters

Eurozone: Ein Schäuble für Europa

Macrons Reformvorschläge für die Eurozone wurden stark kritisiert. ZEIT ONLINE hat Thomas Piketty und andere Ökonomen gefragt: Braucht es einen Euro-Finanzminister?

© Westend61, Getty Images

Inflation: Draghis Rechnung

Die Inflation kehrt zurück, aber die Zinsen bleiben unten. Für Sparer ist das die denkbar schlechteste Nachricht. Für die Stabilität der Währungsunion auch.