: Euro-Zone

© Tiziana Fabi/AFP/Getty Images
Serie: Zeitgeist

EU: Europa jetzt!

Die EU könnte nun ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen. Warum tut sie es nicht? Weil das Nationale die Oberhand behält.

© Francisco Seco/AP/dpa

Euroraum: Europa boomt

Die Wirtschaft in der Eurozone wächst schon länger robust, auch die Prognosen sind positiv. Jetzt könnten selbst die USA unter Präsident Trump abgehängt werden.

© Alain Jocard/Pool/Reuters

Eurozone: Ein Schäuble für Europa

Macrons Reformvorschläge für die Eurozone wurden stark kritisiert. ZEIT ONLINE hat Thomas Piketty und andere Ökonomen gefragt: Braucht es einen Euro-Finanzminister?

© Sean Gallup/Getty Images

EU-Politik: Deutschland vernuschelt seine Macht

Angela Merkel ist vor dem Referendum in Italien nicht zu Matteo Renzi geeilt. François Hollande blieb stumm. So verpasst Europa, sich den Nationalisten entgegenzustellen.

© Westend61, Getty Images

Inflation: Draghis Rechnung

Die Inflation kehrt zurück, aber die Zinsen bleiben unten. Für Sparer ist das die denkbar schlechteste Nachricht. Für die Stabilität der Währungsunion auch.

© Dan Kitwood/Getty Images

EU: Europa braucht die Nation

Wie kommt die Europäische Union aus der Krise? Reformen sollten respektieren, wie verschieden die Mitgliedstaaten sind. Ein Vorschlag mit drei Komponenten

EZB: Wie kommt Mario Draghi da raus?

Die EZB stößt mit ihrem Anleihekauf an Grenzen. Draghi-Berater MELVYN KRAUSS hat eine Idee, was die Notenbanker nun tun werden.

Europa: Operation Renzi

Europas Regierungen setzen alles in Bewegung, um Italiens Premier im Amt zu halten

Finanzkrise: Hilfe für die Banken

Viele Lehren aus der Finanzkrise sind richtig, aber mit falschen Regeln schadet der Staat den hiesigen Banken. Zeit für einen neuen Dialog

Italien: Die nächste Bankenkrise

Die EU will Banken nicht mehr auf Kosten der Steuerzahler retten. Für Italien könnte sie eine Ausnahme machen. Was ist passiert? Die wichtigsten Fragen und Antworten