Evolution

© Timm Schamberger /dpa

Dinosaurier: Dinos starben langsam

Ein riesiger Meteorit hat die Saurier auf dem Gewissen? Nicht ganz. Als der ihnen den Rest gab, waren die Giganten schon seit 50 Millionen Jahren schwer angeschlagen.

© Michael Schulreich/Nature

Supernova: Hurra, es regnet Sternenstaub!

Kürzlich endete nicht weit von uns das Leben eines Sterns. Dabei rieselte kosmischer Staub auf die Erde: Der half, die jüngste und erdnächste Supernova zu finden.

© David Mdzinarishvili / Reuters

Frühmenschen: Mischkost für Superschlaue

Für einen Vegetarier hatte "Homo erectus" ein zu großes Gehirn. Um rohes Fleisch zu kauen, war sein Gebiss zu klein. Was machte der Frühmensch also? Er dachte nach.

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

Empathie: Ich weiß, wie du dich fühlst

Mitgefühl und Verständnis – das lernen Kleinkinder automatisch, sogar Schimpansen können es. Ohne Empathiefähigkeit wären wir vielleicht längst ausgestorben.

© Peter Macdiarmid/Getty Images

Glauben: Wo ist Gott?

Wenn es um den Sinn des Lebens geht, stehen sich Religion und Wissenschaft meist als Widersacher gegenüber. Völlig zu Unrecht, sagt der Evolutionsbiologe Martin Nowak.

© Omar Torres/AFP/Getty Images

Volkswagen: Absturz in die Hölle

Volkswagen-Automobile wurden zu sauberen Naturprodukten verklärt, zum Geschenk der allwissenden Evolution. Nun liegt der Mythos am Boden.

© Adrian Villar Rojas | Foto: Kuba Karacizmeli/Istanbul Bienali

Istanbul Biennale: Die neuen Milden

Wozu Ausstellungen, wenn der Krieg losbricht? Die Biennale in Istanbul, eine der wichtigsten Ausstellungen der Welt, sucht ihr Heil in esoterischem Versöhnungsgeraune.

© Jorge Guerrero/AFP/Getty Images

Gerüchte: Tratschen Tiere auch?

Stecken zwei die Köpfe zusammen, ist das nächste Gerücht nah. So zu tratschen sei eine Errungenschaft des Menschen, heißt es. Doch wer weiß schon, was Affen alles sagen.

Archaea: Vor Adam die Mikroben

Mikroben sind die Herrscher der Erde. Für unser Leben auf diesem Planeten sind sie unentbehrlich. Sogar gemeinsame Vorfahren verbinden uns Menschen mit den Winzlingen.

Gentechnik: Das Ende des Zufalls

Bisher war Pflanzenzüchtung eine Art Glücksspiel mit dem Erbgut. Heute können Forscher ganz gezielt Gene verändern – und das praktisch spurlos.

Gentechnik: Finden Sie den Unterschied!

Neue Designerpflanzen sind entwickelt worden. Aber sie fallen nicht unter das Gentechnikrecht. Für die Kritiker wird es schwierig, den Anbau in Deutschland zu verhindern.

Evolution: Zufällig schlau

Komplexes Denken als Unfall: Eine Panne im Erbgut machte unser Gehirn einst zum Hochleistungscomputer. Wohl allein der Zufall ließ das Organ vor Jahrmillionen wachsen.