: Evolution

Anthropologie: Der Sündenfall

Als die Menschheit sesshaft wurde, handelte sie sich gewaltige Schwierigkeiten ein – und brachte die kulturelle Evolution auf Hochtouren.

Evolution: Familie Mensch

Der Aufstieg des Homo sapiens begann in einem Schmelztiegel afrikanischer Urvölker. Neue Befunde verraten erstmals Details über die Geburtsstunde unserer Spezies.

© Christopher Furlong/Getty Images

Evolution: Wir sind alle Migranten

Der erste Mensch kam aus Afrika, so viel steht fest. Unklar ist, wie die Menschheit sich im Rest der Welt verteilt hat. Genanalysen liefern neue Hinweise.

© Dave Einsel/Getty Images

Vormensch: Lucy fiel vom Baum und starb

Vor 3,18 Millionen Jahren schritt Lucy durch das heutige Äthiopien. Manche zählen sie zu den ältesten menschlichen Vorfahren. Jetzt sind die Umstände ihres Todes geklärt.

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wiedereinstieg: Karriere am Kochtopf

Vielen Frauen wird der Wiedereinstieg in den Beruf schwer gemacht. Manche entscheiden sich für Haushalt und Kinder. Einen Rückfall in alte Zeiten sehen sie darin nicht.

© VALERY HACHE/AFP/Getty Images

Wale: Orcas sind die Superwale!

Sie jagen Heringe in Norwegen, Pinguine im Südpolarmeer und Robben vor Argentinien. Ob das Wasser warm oder kalt ist? Egal. Schwertwale lassen es sich überall gut gehen.

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

Empathie: Abschied vom Ego

Mitgefühl und Verständnis – das lernen Kleinkinder automatisch, sogar Schimpansen können es. Ohne Empathiefähigkeit wären wir vielleicht längst ausgestorben.

© Adrian Villar Rojas | Foto: Kuba Karacizmeli/Istanbul Bienali

Istanbul Biennale: Kunst in Zeiten des Krieges

Wozu Ausstellungen, wenn der Krieg losbricht? Die Biennale in Istanbul, eine der wichtigsten Ausstellungen der Welt, sucht ihr Heil in esoterischem Versöhnungsgeraune.