: Facebook

© Facebook/Handout/dpa

Facebook: Schluss mit Fakebook

Mark Zuckerberg will nun doch verstärkt gegen Falschmeldungen in seinem sozialen Netzwerk vorgehen. Der Facebook-CEO stellt mehrere Maßnahmen in Aussicht.

© Shailesh Andrade/Reuters

Facebook: Echt jetzt?

"Papst unterstützt Trump": Falschmeldungen wie diese waren vor der US-Wahl auf Facebook beliebter als Beiträge seriöser Medien, zeigen neue Analysen. Was hilft dagegen?

Journalismus: Ich

Google, Facebook und Co. wollen die Nachrichten revolutionieren. Das könnte die Demokratie gefährden – wie jetzt schon der US-Wahlkampf ahnen lässt.

Nashörner: Operation Rhino

Wie sägt man einem Nashorn korrekt das Horn ab? Und warum? Und wieso darf man auf keinen Fall Fotos von ihm posten? Auf Safari in Südafrika – mit einem Tierarzt

© Jose Miguel Gomez/Reuters

US-Wahl: Wenn die Propaganda siegt

Mark Zuckerberg streitet es ab, doch Donald Trump konnte auch dank Falschmeldungen in sozialen Netzwerken US-Präsident werden. Es ist eine Warnung für andere Länder.

© Lucas Jackson/Reuters

Protest in New York: "F*** you Trump!"

Die Angst vor vier Jahren mit Trump als Präsidenten treibt Tausende Menschen auf die Straße. Auch wenn sie an der Wahl nichts ändern können, schweigen wollen sie nicht.

© Scott Olson/Getty Images

Twitter: Obama gibt @POTUS frei

Der erste twitternde US-Präsident tritt ab. Barack Obama hat bereits einen Plan, wie er mit dem offiziellen Account und seinen elf Millionen Followern verfahren wird.