: Feiertag

© Laura Edelbacher

Feiertage: Feiern wie die Bayern

Nirgends in Deutschland gibt es so viele freie Tage wie in Bayern. Anderswo wird protestantisch-streng gewerkelt. Diese Karte zeigt, wer wie oft die Beine hochlegen darf.

© Christoph Schmidt/dpa

Lutherjahr: Kirche voll – toll!

Stimmt, das Reformationsjubiläum war manchmal ein Reformations-Soufflé: zu aufgeblasen. Und doch bin ich am Ende des Lutherjahres gerührt. Wie passt das zusammen?

© Corinna Kern/dpa

Ökumene: Es gibt was zu feiern

Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm: Ein Katholik und ein Protestant schreiben einen Brief zum Reformationstag.

© Christopher Mavrič für DIE ZEIT
Serie: Das Österreich-Porträt

Helmut Herz: Der Vater des Vatertages

Mitten in der Flaute erfand der Wiener Reklameleiter Helmut Herz 1956 einen männlichen Muttertag. Seitdem lässt dieser Anlass das Geschäft blühen.

© Michael Heck
Quengelzone

Feiertage: Glückwunsch zum Welthandtuchtag!

Tag der verlorenen Socke, Weltschlaftag, Weltvegantag: Mittlerweile soll fast jeder Tag im Jahr ein besonderer sein. Sie sollen uns zum Geldausgeben animieren.

© Michaela Rehle/Reuters

3. Oktober: Fremd im eigenen Land

In München endet das Oktoberfest, Dresden feiert den Tag der Deutschen Einheit: Gemütlich schunkelnd wird dem Deutschsein gefrönt – ein fatales Zerrbild unserer Zeit.