© Loic Venance/AFP/Getty Images

Filmrezension: Das läuft in Kino und TV

  • Oscargewinner, Independent-Kino oder deutscher Film – was lohnt sich wirklich anzuschauen, und was ist Zeitverschwendung?
  • Auf dieser Seite sammeln wir Filmrezensionen zu aktuellen Kino- und Fernsehproduktionen.

"Babylon Berlin": Weimarer Popkultur

© Frédéric Batier / X Filme 2017

Die letzte der großen Koalitionen bricht zusammen, der kleine Mann fühlt sich verraten und die Partyszene tobt: "Babylon Berlin" und der Zeitgeist des Jahres 1929.

"Jackie": Geist im Weißen Haus

Natalie Portman spielt Jacqueline Kennedy in dem oscarnominierten Porträt "Jackie". Es beschäftigt sich mit dem Vermächtnis von JFK und blickt in unsere Gegenwart.

© 2017 Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment Llc

"Es": Furcht einflößendes Déjà-vu

Pennywise geht wieder um. Die Attraktion der Stephen-King-Verfilmung "Es" ist nicht originell, aber dämonisch effektiv. Weil er so gekonnt mit unseren Ängsten spielt.

"Logan Lucky": Der nächste Gag

© Studiocanal

Steven Soderbergh wollte eigentlich keine Kinofilme mehr drehen. Nun hat er es doch getan. "Logan Lucky" ist eine herrliche Südstaatenvariation seiner "Ocean's"-Filme.

© Zoltan Balogh/MTI/dpa

"Human Flow": Stumpfen wir schon ab?

Der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei zeigt auf dem Filmfest Venedig eine Dokumentation über Flüchtlinge weltweit. Sehr detailreich. Aber ändert sie unsere Haltung?

© Paramount Picture Germany

"Downsizing": Schrumpfen als Chance

Die Satire "Downsizing" mit Matt Damon eröffnet die Filmfestspiele in Venedig. Die Geschichte über Mini-Menschen ist eine Parabel auf Donald Trumps Wahlversprechen.

"Auguste Rodin": Körperteile in diffusem Licht

© WildBunch/dpa

Jacques Doillons Biopic "Auguste Rodin" hätte ein spannender Einblick in die Pariser Avantgarde des 19. Jahrhunderts sein können – stattdessen kommt Langeweile auf.