© Construction Film 2016

"Salt and Fire": Ferres als Mutter Natur

Veronika Ferres spielt für Werner Herzog eine in der Salzwüste ausgesetzte Wissenschaftlerin: kein Eventmovie, aber eine mäandernde Erzählung über die Allmacht der Natur.

© Neue Visionen Filmverleih

"Safari": Urlaub mit Schuss

Ulrich Seidls Dokumentarfilm "Safari" zeigt Jagdtouristen in Afrika. Er fragt, warum sie ohne Not töten. Aber auch den Zuschauer: Ist das schlimmer als Massentierhaltung?

© Mario Anzuoni/Reuters

"Sully": Retter der Nation

Ein Flugzeug mit Triebwerkschaden landet sicher auf dem Hudson River. Clint Eastwood hat mit "Sully" den Gegenmythos zu 9/11 inszeniert.

© 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

"Arrival": Halb Hand, halb Oktopus

Denis Villeneuves Science-Fiction-Film "Arrival" erschafft eine neue Art von Außerirdischen: Sie sind friedliebend. Stellt sich die Frage, wie wir mit ihnen umgehen.

© 2016 PROKINO Filmverleih GmbH

"Ich, Daniel Blake": Wir da unten

Ken Loachs Film "Ich, Daniel Blake" feiert den Widerstand eines britischen Arbeitslosen. Jetzt läuft der Gewinner der Goldenen Palme in den deutschen Kinos an.

© 2016 Constantin Film Verleih GmbH

"Florence Foster Jenkins": Diva der Dissonanz

Schief wie sie sang niemand mehr in der Carnegie Hall: Florence Foster Jenkins hielt sich für ein Stimmgenie, traf aber keinen Ton. Zwei Filme gehen nun dem Mythos nach.

© Mary Cybulski

"Paterson": Die Stadt bin ich

Auch das ist Amerika: Jim Jarmusch hat einen wunderbar lyrischen Film über einen Busfahrer in der Provinz gedreht. "Paterson" ist eine Liebeserklärung an das Alltägliche.