© Anne-Christine Poujoulat/AFP/Getty Images

Frankreich: Macron reformiert den Arbeitsmarkt

  • Hunderttausende Franzosen demonstrierten gegen die von Präsident Emmanuel Macron geplante Arbeitsmarktreform.
  • Sie sieht Erleichterungen für Firmen und einen gelockerten Kündigungsschutz vor. Linke Gewerkschaften kritisieren, die Reform schwäche Arbeitnehmerrechte.
  • Vom Kabinett wurde die Reform bereits verabschiedet, rechtskräftig ist sie noch nicht.
  • Macron wurde am 7. Mai zum neuen Präsidenten Frankreichs gewählt. Er gewann die Stichwahl gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen.

Frankreich: Ablenkung à la Macron

© REUTERS/Etienne Laurent/Pool

Frankreichs Präsident will sein eigenes Land und gleichzeitig Europa umbauen. Noch ist unklar, wo der Widerstand am größten ist: auf den Straßen von Paris oder in Berlin.

© Bruno Vincent/Getty Images

Magermodels: Erst Arzt, dann laufen

Zwei französische Luxuskonzerne wollen Magermodels nicht mehr dulden. Ist das mehr als ein schickes Versprechen? Bisher wollte die Branche nur eins: bleiben, wie sie ist.

Frankreich-Wahl: Start-up Macron

Emmanuel Macron hat Karriere in der alten französischen Elite gemacht. Dennoch gilt er als unverbraucht. Fünf Gründe, wie er zum Favoriten für die Stichwahl wurde

© Guido Bergmann/Bundesregierung/ Getty Images

Frankreich: Macron allemand

In Frankreich regieren nun viele Menschen, die Deutschland aus der Nähe kennen und mögen. Hilft das der Regierung in Berlin?

Jetzt lesen

Schauspielerin: Mireille Darc ist tot

© Stringer/AFP/Getty Images

"Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh" machte sie international bekannt. Darc war eine der bekanntesten französischen Schauspielerinnen der 1960er und 1970er Jahre.

© Thibault Camus/AP Photo

Emmanuel Macron: Kampf gegen die Dumpinglöhner

Der französische Präsident will den Zuzug billiger Arbeitskräfte aus Osteuropa beschränken. Für viele Franzosen ist diese Freizügigkeit Inbegriff einer ungerechten EU.

Frankreich: Au revoir, Bardou

© Stephanie Füssenich für DIE ZEIT

Vor 35 Jahren floh unsere Autorin in ein französisches Bergdorf. Monatelang hütete sie Schafe und trieb Hippies zur Arbeit an. Jetzt reist sie zurück.