© Anne-Christine Poujoulat/AFP/Getty Images

Frankreich: Macron reformiert den Arbeitsmarkt

© Foto: imago

Richard Ferrand: "Es beunruhigt mich"

War Deutschland nicht bekannt für seine Kompromissfähigkeit? Richard Ferrand, Fraktionschef der französischen Regierungspartei En Marche, hofft auf Angela Merkel.

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Von superreich bis superarm

Was ist eigentlich "superreich"? Nach den Enthüllungen der Paradise Papers ein Thema im Nachrichtenpodcast. Außerdem: Frankreich zwei Jahre nach den Anschlägen in Paris

Airbus: Macron ins Cockpit!

Der französische Präsident will mehr staatlichen Einfluss beim erfolgreichen Flugzeugbauer Airbus. Das ist nur auf den ersten Blick absurd.

© GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP/Getty Images

Nicolas Hulot: Der vom anderen Stern

Nicolas Hulot war einst Kellner und verkaufte Ökoduschgel. Heute ist er Frankreichs Umweltminister und will AKWs abschalten und Benzin- und Dieselautos verbieten.

© Ian Langsdon/AFP/Getty Images

Frankreich: Macron will mit Jamaika reden

Die Europapläne von Emmanuel Macron drohen am Widerstand Deutschlands zu scheitern. Deshalb schickt der französische Präsident seinen Wirtschaftsminister nach Berlin.

© Sean Gallup/Getty Images

Emmanuel Macron: Abschieben wie Merkel

Frankreichs Präsident will nicht nur Europa, sondern auch das Einwanderungssystem "neu gründen". Vorbild ist Deutschland, allerdings nicht die Willkommenskultur.

© Sean Gallup/Getty Images

Populismus: Kurz oder Macron

Wer eine liberale Gesellschaft verteidigen will, muss wissen: Gefährlicher als der Populismus selbst ist die Angst davor.

© Christophe Ena/MAXPPP/dpa

Europa: Macrons großer Moment

Österreich wählt rechts, Katalonien könnte sich abspalten. Auf der andere Seite: Der kühne Visionär Emmanuel Macron. Er ist Europas letzte Hoffnung.

© Stephanie Füssenich für DIE ZEIT

Präsident der Banque de France: "Habt keine Angst!"

Der Präsident der Banque de France über das Ende der Staatsanleihekäufe, ein gemeinsames Budget für Europa und seinen Rat an die Franzosen: Fahrt an den Bodensee