: Franz Josef Strauß

© Marc Müller/dpa

Union: Liebet eure Feinde?

Unionspolitiker betonen neuerdings wieder das Christliche. Darf man sie ernst nehmen? Mit Realpolitik war das Evangelium noch nie vereinbar.

© Sebastian Widmann/ddp

Ludwig-Holger Pfahls: Ein Ausgestoßener klagt an

Ludwig-Holger Pfahls galt als der Inbegriff des korrupten Machtpolitikers. Jetzt fordert der ehemalige Staatssekretär vom Staat Teile seines Vermögens zurück.

Horst Seehofer: Weiße Flecken

Horst Seehofer soll als Innenminister die Heimat pflegen, sich um abgehängte Gegenden kümmern und die AfD kleinhalten.

© Renate von Mangoldt / DLA-Marbach

Haustiere: Gefährten, passend gemacht

Das Hygienemuseum in Dresden zeigt Haustiere und entlarvt, wie verrückt sich eine Spezies verhält: Der Mensch.

© Sepp Spiegl/imago

Heiner Geißler: Der Unerbittliche

Heiner Geißler ist im Alter nicht konservativer, sondern progressiver geworden. Nur so konnte der CDU-Politiker eine ausgleichende Figur des öffentlichen Lebens werden.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Bundestag: Das Parlament muss härter werden

Das Dringende verdrängt im Bundestag zu oft das Wichtige. Die politische Debatte ist ohnehin längst in die Talkshows ausgelagert. Der Demokratie tut das nicht gut.

Helmut Kohl: Ein vielschichtiger Kanzler

Helmut Kohl begann als Reformer – und wurde zum Amtsinhaber. Er stiftete Vertrauen – und endete doch verbittert. Nachruf auf einen großen, vielschichtigen Kanzler

© Keystone/Hulton Archive/Getty Images

Helmut Kohl: Lieber Langeweile als Faschismus

Peinlich, provinziell, bauernschlau – für Intellektuelle war Helmut Kohl ein Graus. Sie rieben sich an ihm, dabei entging ihnen etwas Wesentliches: Kohls Traumatisierung.

Serie: Was bewegt

Sparen: Ausgehamstert

Je geringer die Zinsen, desto größer sein Leid: Seit Jahrzehnten beklagen Politiker die Enteignung des deutschen Kleinsparers. Aber wer ist das eigentlich?