: Franziska van Almsick

Britta Steffen: Ab an Land

Das Wasser war ihr Element. Es hat sie getragen und drohte immer auch, sie zu verschlingen. Jetzt steigt Britta Steffen aus. Die Berlinerin will Mutter werden.

Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Den Rubens auf der Wade

Justin Biber hat sich ein Jesus-Gemälde auf die Wade tättowieren lassen. Genau wie Megan Fox oder der Fussballer Naldo will er so ein wenig religiösen Ruhm abstauben.

Sportpolitik: Warum beim Doping weggeschaut wird

Nur keine Schlagzeilen: Es liegt nicht im Interesse des Sports, Doping konsequent zu verfolgen. Zum Start der Tour de France ein Gastbeitrag vom ARD-Experten Hajo Seppelt

Intimrasur: Schönheit unter der Gürtellinie

Die Schamhaare zu rasieren gehört zum modischen Diktat, dem sich inzwischen eine Mehrheit unterwirft. Auch Intimchirurgie ist kein Tabu. Ein nicht ungefährlicher Trend.

Olympia: Im Goldrausch

Die Schwimmerin Britta Steffen, der Zehnkämpfer André Niklaus und Tischtennisspieler Timo Boll: drei deutsche Medaillenanwärter, drei Träume, drei Wege nach Peking.

Handball: Immer schön böse

Stefan Kretzschmar ist der Provokateur des deutschen Handballs. Nun will er die Nationalmannschaft verlassen. Warum bloß?

Die Passionsspiele

Auf und Ab bei Olympia: Wie im Deutschen Haus die Lockerheit verloren ging – und warum selbst Judith Arndt, die Silber gewann, sich als Verliererin fühlt

idole: Operation Gold

Zum vierten Mal Olympia – mit einem Sieg in Athen wollte Franziska van Almsick ihre Karriere beenden, die 1989 in Ostberlin begann. Auf ihrem Weg der Extreme begleiteten die Weltrekordschwimmerin Applaus und Häme. Abschied von der ersten gesamtdeutschen Heldin

Bis zum letzten Zug

Der russische Olympiasieger Alexander Popow ist fast 32, ein Veteran unter den Schwimmern. Bei der WM wollen er und sein Trainer beweisen, dass ein Sportler das Alter besiegen kann – zumindest eine Zeit lang

Die Farbe Weiß

Das Duell Schwarzer - Feldbusch brachte Traumquoten, obwohl der Moderator meistens schwieg. Ab Herbst plaudert Johannes B. Kerner viermal pro Woche

Ich hätte gerne schönere Haare

Das Chlor im Wasser ist sehr schlecht für die Haarspitzen von Sandra Völker, aber was soll sie tun: Schließlich schwimmt die 26-Jährige um Gold über 100 Meter Freistil