: Frauen

© B. Dietl/DIW Berlin
Fratzschers Verteilungsfragen

Ehegattensplitting: Mehr Freiheit? Von wegen

Durch das Ehegattensplitting arbeiten viele Frauen gar nicht oder wenig. Und es hindert Männer daran, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen.

© Dave and Les Jacobs/Blend Images/plainpicture
Serie: Es ist kompliziert

Dating: Mein erster zweiter Move

Das erste Date, der erste Kuss: Warum machen Männer beim Dating immer alles klar? Weil es Frauen so schwerfällt, selbst wenn sie souverän sind. Warum ist das so?

© Smetek für DIE ZEIT

Gleichstellung: Was wollte Jesus?

Jedenfalls keine Männerkirche! Deutsche Theologinnen haben sich zusammengetan, um ihre Kirchen zu verändern.

© Lea Dohle
Serie: Ist das normal

Sex in der Schwangerschaft: Plötzlich nicht mehr nur zu zweit

Sex trotz Baby im Bauch? Meist kein Problem! Eine Schwangerschaft verändert den Körper und die Beziehung. Besonders auch positiv. Der Sexpodcast räumt mit Mythen auf.

© Mark Ralston/AFP/Getty Images

#ChurchToo: "Jetzt bin ich mal mutig"

Unter dem Stichwort #ChurchToo berichten seither etliche Frauen von Übergriffen in ihren Kirchen. Warum Christen über Sexismus und sexualisierte Gewalt reden müssen

© Warner

Björk: Das Matriarchat kommt

Zukunftsmusik zwischen Flötenorchester und Gesichtsvulva: Mit ihrem zehnten Album "Utopia" stößt Björk das Tor zu einer neuen Welt auf.

© Kolja Warnecke

Protestantismus: Danke, Margot!

Margot Käßmann, Vorzeigefrau des Reformationsjubiläums, wurde bei der EKD-Synode wurde verabschiedet. Jetzt ist unübersehbar: Der Protestantismus hat ein Frauenproblem.

© Lea Dohle
Serie: Ist das normal

Sexualität: Der weibliche Orgasmus

Jetzt stellen Hörer(innen) die Fragen: Unsere Sexpodcastfolgen zum Höhepunkt haben einiges ausgelöst. Deshalb gibt es noch mehr Wissen und Tipps zum Orgasmus der Frau.

© Brice Hardelin/plainpicture
Serie: Es ist kompliziert

One-Night-Stand: Das Morgengrauen der Zweisamkeit

Es gibt Nächte, da passt erst alles und dann gar nichts. Das liegt nicht daran, dass das Sofa zu eng ist oder der Arm des Mannes zu schwer. Wie kommt man da wieder raus?

© Ute Mans/plainpicture

Vorurteile: Schön doof?

Von wegen. Schönmachen ist ein Akt der Selbstliebe. Statt modebegeisterte Frauen zu belächeln, sollten wir erkennen: Die Lust am Schmücken ist ein elementares Bedürfnis.