Frauenbewegung

© Henning Kaiser/dpa
Serie: In der Mensa mit

Alice Schwarzer: "Ich ziehe Hass auf mich"

Viele Frauen wollen sich von ihr, der Männerhasserin, distanzieren. Dabei sind die Männer nicht ihr größtes Problem, sagt Alice Schwarzer im Interview.

© Imagno/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Hedwig Dohm: Fünf Generationen Feminismus

Immer dieselben Zusammenstöße zwischen Patriarchat und starken Frauen: Den Töchtern der 68er ergeht es wie den Nachfahrinnen der Jahrhundertwende-Feministin Hedwig Dohm.

© Warrick Page/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Yoga: Vor dir neigt die Lende sich

Früher hatte der Tennislehrer einen Schlag bei willenlosen Hausfrauen. Heute gilt der Yogalehrer als postfeministischer Fetisch. Die erste Folge unserer Reihe "10 nach 8"

Frauenquote: Die 20%-Frage

Wenn der Staat Gleichberechtigung verordnen will, sollte er als Arbeitgeber mit gutem Beispiel vorangehen. Und Frauen genauso bezahlen wie Männer.

Kindererziehung: Wider die Wutmütter

Familie ist für viele Frauen heute vor allem eines: Improvisation. Das ist anstrengend. Und dann das: Die meiste Kritik an Müttern kommt von anderen Müttern. Warum nur?

© Jim Bourg/Reuters

USA: Eindringlinge im Altherrenclub

Die wenigen Frauen meiden das Schwimmbad, Lobbyistinnen werden ignoriert – der neue US-Kongress ist ein Parlament von Männern. Auch Minderheiten sind unterrepräsentiert.

Frauenbilder: Mädchen im Sturz

Sie sind Nymphomaninnen, verbitterte Mütter oder verzweifelte Rächerinnen. Warum kennt die populäre Kunst von heute so wenige große Frauenfiguren?