Friedensnobelpreis

© Zohra Bensemra/Reuters

Tunesien: Zu früh gefreut

Der Jubel über den Friedensnobelpreis hat in Tunesien nicht lange gewährt. Die Demokratie ist gesichert, aber es fehlen soziale Rechte und Folter nimmt wieder zu.

Film: Er nannte sie Malala

Bildungsikone, Friedensnobelpreisträgerin, Anschlagsopfer, Heldin. Das ist Malala. Ihr Schicksal kommt nun in die Kinos. Ambivalent: Die Rolle des Vaters.

© Yves Herman/Reuters

Europäische Union: Kraftvoll und betrübt

So viel Europa wie heute war nie. Ob Ukraine oder Euro-Krise – die Union schreibt Geschichte, doch Brüssel ist trotzdem schlecht gelaunt. Gründe für das Gejammere