: Front National

© Charly TriballeauAFP/Getty Images

Front National: Marine muss jetzt sparen

Der Front National und seine Anführerin Marine Le Pen wollen die Präsidentenwahl in Frankreich gewinnen. Viel Geld ausgeben dürfen sie nicht. Wie finanzieren sie sich?

Marine Le Pen: Die Marine-Maschine

Im Mai wählt Frankreich einen neuen Staatspräsidenten. Erstmals hat eine Partei vom rechten Rand eine reale Machtperspektive im Herzen Europas. Wie konnte das gelingen?

© Francois Mori/AP/dpa

Benoît Hamon: Unbefangen radikal

Grundeinkommen, 32-Stunden-Woche, Ende des Wachstums: Mit Benoît Hamon schicken nun auch Frankreichs Sozialisten einen Radikalen ins Rennen um die Präsidentschaft.

Rechtspopulismus: Rechtsfront

Heimlich war gestern: Warum AfD-Chefin Frauke Petry jetzt offen die Nähe zu Marine Le Pen und Geert Wilders sucht.

© David Vincent/picture alliance/AP Photo

Laizismus: Burkini ja, Krippe nein?

Seitdem der Terror der Islamisten Frankreich erschüttert, benutzen Politiker wie François Fillon den Laizismus zunehmend als Vorwand für Islamschelte.

Frankreich: Bitte Ruhe bewahren!

Der konservative Ex-Außenminister Alain Juppé galt lange als elitär und langweilig. Doch jetzt wollen viele Franzosen ihn als Präsidenten. Was macht er richtig?

© Christophe Petit Tesson/dpa

François Hollande: Gescheitert und allein

Der Verzicht von Frankreichs Präsident François Hollande auf eine zweite Amtszeit zeugt von der Krise der europäischen Politik. Sein Scheitern ist auch unser Scheitern.

Populismus: Eine Generationenaufgabe

Die transatlantische Gemeinschaft steht vor einer Zeitenwende. Die Nationalpopulisten sind auf Augenhöhe, mit dem Segen des Volkes. Für den Liberalismus wird es eng.

© Gerard Sioen/Gamma-Rapho/etty Images

Fougères: Der Käse verschwindet

Lokale Spezialitäten prägen die französische Identität. Sie gehen verloren – Sinnbild für den Niedergang der französischen Provinz. So wie im bretonischen Fougères.